HOME

NBA: Nowitzki glänzt bei Sieg über Denver

Ein überragender Dirk Nowitzki hat seine Dallas Mavericks im Spitzenspiel der NBA zu einem wichtigen Sieg über die Denver Nuggets geführt. Die "Mavs" haben damit den zweiten Platz in der Western Conference behauptet und eine gute Ausgangsposition für die Playoffs.

Die Dallas Mavericks haben dank eines überragenden Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA Rang zwei der Western Conference erobert. Dem Würzburger gelang beim 109:93-Erfolg im Spitzenspiel gegen die Denver Nuggets mit 34 Punkten, zehn Rebounds und zehn Assists das zweite "Triple-Double" seiner Karriere. Zuvor hatte Nowitzki in seinen letzten vier Einsätzen jeweils die 20-Punkte-Marke verpasst. Mit nun 49 Siegen und 25 Niederlagen verdrängten die "Mavs" die Nuggets (48:27), die ihrerseits nach vier Niederlagen in den vergangenen fünf Spielen auf Rang fünf im Westen zurückfielen. Durch den Erfolg haben die "Mavs" damit gute Chancen auf Heimrecht in den entscheidenden Partien der ersten Playoff-Runden. Spitzenreiter im Westen bleiben die Los Angeles Lakers, die in New Orleans trotz 31 Punkten von Kobe Bryant mit 100:108 den Kürzeren zogen.

Den ersten Korberfolg überließ Dallas dem Gast, danach gaben Nowitzki und Co. die Führung aber über die gesamte Spielzeit nicht mehr aus der Hand. Nach Ende des ersten Viertels führten die Texaner 31:23, zur Halbzeit 55:46 und nach dem dritten Abschnitt 79:69. "Das hat definitiv Spaß gemacht", erklärte Nowitzki nach dem Spiel, in dem Shawn Marion weitere 21 Zähler für Dallas beisteuerte. Auf Seiten der Nuggets ragte J.R. Smith mit 27 Punkten heraus, Topscorer Carmelo Anthony musste sich derweil mit zehn Zählern begnügen.

DPA/SID / DPA

Wissenscommunity