HOME

Nowitzki-Interview: Klinsmann ist auf dem richtigen Weg

Hamburg - Dirk Nowitzki, der deutsche Star der US-Profiliga NBA, ist "hin und her gerissen", wenn er gefragt wird, ob er lieber in Deutschland oder Amerika lebt. "Würzburg ist meine Heimat", sagte der Führungsspieler der Dallas Mavericks in einem Interview mit dem stern, "dort leben meine Eltern und meine Freunde. An Würzburg liebe er die "engen Gassen", die "Beschaulichkeit" und "die Kohlrouladen meiner Mutter".

Dallas sei der "Gegenentwurf" zu Würzburg. "Und trotzdem lebe ich dort gern. Abzutauchen, sich treiben zu lassen in so einer glitzernden Millionenstadt, das macht auch Spaß", so Nowitzki zum stern. Ob er nach seiner Karriere in den USA bleiben wird, hänge "von der Frau ab, die ich dann habe. Wenn sie Amerikanerin ist und in den Staaten leben will, bleibe ich. Sonst gehe ich zurück nach Europa."

Im Unterschied zum deutschen Profisport werde in Amerika viel Wert auf mentale Fitness gelegt. Nowitzki: "Ich habe hier gelernt, wie wichtig die Freiheit im Kopf ist." Deshalb bewertet der Basketball-Star Jürgen Klinsmanns Plan, einen Mentaltrainer für die Fußball-Nationalmannschaft zu engagieren als positiv: "Klinsmann ist auf dem richtigen Weg. In Deutschland wurde die psychologische Betreuung viel zu lange belächelt – als ob das nur etwas für Sportler mit Dachschaden sei."

print

Wissenscommunity