HOME

Team Discovery Channel: In Luft aufgelöst

Aus und vorbei: Der spanische Tour-Sieger Alberto Contador muss sich ein neues Team suchen. Seine Mannschaft Discovery Channel, für die auch Lance Armstrong fuhr, wird aufgelöst. Nach den Doping-Skandalen ziehen sich viele Investoren zurück.

Der spanische Tour-de-France-Sieger Alberto Contador muss sich ein neues Team suchen. Das US-Team Discovery Channel, das sich im Besitz der texanischen Firma Tailwind Sports befindet, wird zum Jahresende aufgelöst. Dies teilte der Sportdirektor des Radrennstalls, Johan Bruyneel, am Freitag im belgischen Fernsehen mit. Der Fernsehsender Discovery Channel hatte im Februar angekündigt, er werde nur noch bis Ende 2007 Namensgeber sein. Dem Eigentümer des Teams war es nicht gelungen, einen neuen Sponsor zu finden.

Das Team Discovery Channel, zuvor unter dem Namen US Postal, hat acht der vergangenen neun Frankreich-Rundfahrten gewonnen - sieben Mal mit Lance Armstrong und zuletzt mit Contador. "Das war eine schwierige Entscheidung, die durch unseren jüngsten Erfolg bei der Tour de France nicht leichter wurde", formulierte der Manager von Tailwind Sports, Bill Stapleton, in einer Erklärung. "Wir befanden uns in Gesprächen mit einer Reihe von Firmen und wir waren zuversichtlich, einen neuen Sponsor zu finden", erklärte Stapleton. "Wir haben uns aber jetzt entschlossen, diese Diskussionen zu beenden."

"Ich habe in diesem Sport alles erreicht, was man erreichen kann", sagte Bruyneel, der als Manager beim niederländischen Rennstall Rabobank im Gespräch sein soll. "Und ich wollte immer auf dem Gipfel aufhören. Ich glaube, das ist der richtige Moment." "Das ist sehr bedauerlich, vor allem für all jene, die ihre Arbeit verlieren werden", sagte der belgische Altmeister Eddy Merckx. "Es handelt sich um einen neuen Schlag gegen den Radsport. Die Angebote für große Teams werden immer kleiner. Hoffen wir darauf, dass bald bessere Zeiten und neue Investoren kommen."

DPA / DPA

Wissenscommunity