HOME

TENNIS: Auftakt nach Maß

Freude bei den deutschen Tennis-Herren in Cincinatti für die deutschen Herren: Beim Masters-Turnier sind Nicolas Kiefer und Rainer Schüttler eine Runde weiter.

Nicolas Kiefer und Rainer Schüttler haben zum Auftakt des Masters-Turniers in Cincinnati Maßarbeit verrichtet. Dem Holzmindener Kiefer gelang am Montag in Cincinnati gegen den Weißrussen Max Mirny ein 6:3, 7:6 (8:6)-Erfolg. Kurz zuvor hatte sein Daviscup-Teamkollege Schüttler (Korbach) in der ersten Runde überraschend den an Nummer fünf gesetzten Olympiasieger Jewgeni Kafelnikow aus Russland glatt mit 6:3, 6:2 ausgeschaltet.

Turnier als Vorbereitung für US Open

Kiefer und Schüttler wollen bei dem mit 2,95 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier im US-Bundesstaat Ohio versuchen, für die US Open in drei Wochen in Form zu kommen. Beide Tennis-Profis hatten zuletzt in Toronto ihre Erstrunden-Spiele verloren. Der im Champions Race nur auf Platz 65 stehende Kiefer bewies in dem 1:33 Stunden dauernden Match gegen Mirny steigende Tendenz. Schüttler feierte gegen den schwachen Kafelnikow seinen ersten Sieg nach zuletzt drei Auftaktpleiten hintereinander und trifft auf den Sieger der Partie zwischen Magnus Norman (Schweden) und Jan-Michael Gambill (USA).

Haas-Bezwinger könnte auf Kiefer treffen

Kurz pausieren durfte nach der besten Woche seiner Karriere Guillermo Canas. Der 24-Jährige hatte im Halbfinale des ATP-Turniers in Toronto Thomas Haas bezwungen und sorgte am Sonntag mit dem 6:4, 7:5-Erfolg über US-Jungstar Andy Roddick für den ersten argentinischen Triumph seit 1976. Damals hatte Guillermo Vilas die Canadian Open gewonnen. »Das ist wie ein Traum für mich, ich bin überglücklich. Ich wusste vorher schon, dass ich jeden Gegner schlagen kann. In dieser Woche habe ich es getan«, sagte Canas nach seinem dritten Turnier-Triumph. Der schönste Tag seiner Karriere brachte ihm mit 392 000 Dollar auch den bisher dicksten Siegerscheck ein.

Im Champions Race verbesserte sich Canas von Platz 16 auf Rang 7. Allerdings wird er in Cincinnati am Dienstag gleich wieder richtig gefordert - erster Gegner ist Pete Sampras. Roddick beginnt gegen den Schweizer Michel Kratochvil und könnte in der 2. Runde auf Kiefer treffen. Mit 44 Siegen ist der knapp 20-jährige Roddick in diesem Jahr erfolgreichster Profi vor Canas, der schon 43 Matches gewann.

Wissenscommunity