HOME

Ex-Bundesliga-Profi: "Komme vom Straßenkampf": Thorsten Legat steigt als MMA-Fighter in den Ring

"Es wird richtig zur Sache gehen und weh tun": Mit markigen Worten hat Ex-Fußballer Thorsten Legat seine Rückkehr in den Kampfring angekündigt. In der Disziplin Mixed Martial Arts (MMA) trifft er in Köln auf Fitnessmodel Dominic Harrison.

Thorsten Legat - mma - Kampf - Köln

Beim Promiboxen 2014 auf ProSieben verkloppte Thorsten Legat den Rapper Trooper Da Don - im September soll es auch Fitnessmodel Dominic Harrison so ergehen

Picture Alliance

Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat ist nach 2014 schon bald wieder als Kampfsportler im Ring zu sehen. Am 1. September tritt der 49-Jährige in der Kölner Lanxess-Arena im Rahmen der German MMA Championship gegen Fitnessmodel Dominic Harrison im Käfigkampf an. "Ich komme vom Straßenkampf und hab schon einige Hinterhofkämpfe gemacht", erklärte Legat. 

Dass sein Kontrahent 23 Jahre jünger ist, sieht Legat nicht als Nachteil: "Ich bin etwas älter und ich kenne die ganzen Tricks. Ich werde nicht viel erzählen, nur so viel: Es wird richtig zur Sache gehen und weh tun." Legat hatte früher 243 Bundesligaspiele bestritten und mit Werder Bremen die deutsche Meisterschaft gewonnen. 

Thorsten Legat bereits beim Promiboxen erfolgreich

Vor vier Jahren bewies der Dschungelcamp-Dritte von 2016 beim Promiboxen von ProSieben, dass er sich im Ring bewegen kann. Seinem damaligen Konkurrenten, Rapper Trooper Da Don, ließ der frühere Bundesliga-Profi zumindest keine Channce.

mod / DPA

Wissenscommunity