HOME

East Brother Island: Hier ist womöglich der beste Job der Welt ausgeschrieben

Auf der Suche nach einem neuen Job? Dann ist dieses Bed&Breakfast vielleicht genau das Richtige. Das Beste daran: Es befindet sich in einem Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor San Francisco.

Eine kleine Insel mit einem Bed and Breakfast

Dieser Leuchtturm braucht ab April 2019 einen neuen Besitzer

Getty Images

Stellen Sie sich einmal Folgendes vor: eine kleine, etwas abseits gelegene Insel  in der Bucht von San Francisco. Sie bietet gerade genug Platz für einen noch kleineren, romantischen Leuchtturm im viktorianischen Stil, einen Wassertank sowie einen Lagerschuppen und ein kleines Wohnhaus. Das Beste daran? Das im Leuchtturm untergebrachte Bed and Breakfast sucht einen neuen Betreiber.

Bevor jetzt reihenweise Kündigungen an Chefs verschickt werden: Man kann sich nur zu zweit auf die Stelle bewerben. Interessierte sollten sich also gut überlegen, mit wem sie auf so engem Raum zusammenleben und – auch – zusammenarbeiten wollen.

Verpflegung, Zimmerservice – und Boot-Shuttle

Zu den täglich anfallenden Aufgaben gehört natürlich der Zimmerservice der insgesamt fünf zu vermietenden Räume. Außerdem muss man den Urlaubern Frühstück und Abendessen servieren. Und da die East Brother Light Station auf einer Insel liegt, gehört auch ein Boot-Shuttle-Service (also die Gäste vom Festland abholen und wieder zurückbringen) zum Aufgabenspektrum.

Deshalb gibt es bei der Stellenausschreibung auch eine besondere Anforderung: Mindestens einer der beiden Bewerber muss ein Kapitänspatent der amerikanischen Küstenwache besitzen. Da der Job aber ziemlich großzügig entlohnt wird, sollte das eigentlich kein Hindernis sein. Das Jahresgehalt liegt nämlich bei rund 130.000 US-Dollar, umgerechnet sind das etwa 113.500 Euro.

Tausende haben sich bereits beworben

Gesucht wird übrigens zu Mitte April, damit das Paar zwei Wochen lang eingearbeitet werden kann. Wer tatsächlich Interesse an diesem Angebot hat, kann sich noch schnell hier bewerben. Laut den aktuellen Betreibern sind schon tausende Bewerbungen eingegangen (obwohl die Insel kein Internet hat!).

Übrigens: Jeden zweiten Samstag im Monat freuen sich die (zukünftigen) Leuchtturm-Besitzer über Freiwillige, die ihnen dabei helfen, den Leuchtturm in Schuss zu halten.

Help a Brother Out! For almost 40 years, groups of volunteers come out to East Brother Island to help maintain our...

Gepostet von East Brother Light Station am Montag, 7. Januar 2019

Quelle: reisereporter.de

Ausgestorbene Berufe
pawlo