Psy spült acht Millionen Dollar in Googles Kasse

23. Januar 2013, 18:10 Uhr

"Gangnam Style" ist eine wahre Goldgrube für den südkoreanischen Rapper Psy. Und auch für Google: "Gangnam-Style" hat mehr als 8 Millionen Dollar an Werbeeinnahmen eingespielt.

Gangnam Style, YOutube, Millionen, Dollar, Psy, Korea

Der südkoreanische Rapper Psy hat mehr als acht Millionen US-Dollar in die Kassen von Google gespült.©

Das Musikvideo "Gangnam Style" ist das erste YouTube-Video, das mehr als eine Milliarde Mal gesehen wurde. Aktuell steht der Zähler bei gut 1,2 Milliarden Aufrufen. Google verdient daran durch die Werbeanzeigen auf seinem Videoportal und gibt einen Teil der Einnahmen an den Interpreten weiter.

Mit der Nennung der Summe gewährte Google einen seltenen Einblick in die Details seines Geschäfts. Insgesamt konnte der Internetkonzern im vergangenen Jahr einen Gewinn von unterm Strich 10,7 Milliarden Dollar einstreichen. Das meiste Geld liefern die bezahlten Textanzeigen der Internet-Suchmaschine.

Keine Besucher aus Deutschland

YouTube hatte im Dezember berichtet, dass das "Gangnam Style"-Video sieben bis zehn Millionen Mal täglich angesehen werde. Das bisher meistgesehene YouTube-Video - "Baby" von Justin Bieber - hatte "Gangnam Style" bereits in November bei rund 800 Millionen Klicks überholt.

Der Clip hätte die Milliarden-Marke wahrscheinlich auch früher schaffen können, wenn er in Deutschland verfügbar gewesen wäre. Das offizielle Video ist hierzulande wegen eines Gebührenstreits zwischen YouTube und der Verwertungsgesellschaft Gema gesperrt. Psy arbeitet mittlerweile an einer neuen Single.

Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen