Mutter muss neun Jahre hinter Gitter

21. März 2013, 13:49 Uhr

Fünf Neugeborene tötete die junge Mutter aus Husum. Warum, weiß sie selbst nicht genau. Das Flensburger Landgericht verurteilte die 29-Jährige zu einer langen Haftstrafe.

Baby, Babymorde, Babytötungen, tote Babys, fünf tote Babys, Husum, Mutter, Flensburg, Urteil, neun Jahre Haft

Der Vorsitzende Richter (Mitte) verurteilte die angeklagte junge Frau wegen fünffachen Totschlags©

Weil sie fünf ihrer Babys direkt nach der Geburt getötet hat, muss eine junge Mutter aus Husum für neun Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Flensburg verurteilte die geständige Frau am Donnerstag wegen Totschlags in fünf Fällen. Die Staatsanwaltschaft hatte zehn Jahre Haft gefordert. Die Verteidigung hatte auf sieben Jahre plädiert.

Die heute 29-Jährige brachte die Kinder zwischen 2006 und 2012 zur Welt. Direkt nach der Geburt tötete sie die Babys. Drei Kinder erstickte sie, zwei erstach sie nach Überzeugung des Gerichts mit einer Schere. Die erste Leiche wurde in einer Papiersortieranlage gefunden, die zweite auf einem Parkplatz. Zu den anderen drei toten Säuglingen hatte die Mutter die Ermittler im September selbst geführt. Sie hatte sie in dem Keller des Mehrfamilienhauses versteckt, indem sie mit ihrem Mann und ihren zwei anderen Kindern lebte.

Die genauen Ursachen und Hintergründe der Taten blieben rätselhaft. Die Richter folgten der Einschätzung eines Gutachters, wonach die 29-Jährige, die verheiratet ist und zwei Kinder im schulpflichtigen Alter hat, die folgenden Schwangerschaften verdrängte und dann bei den Geburten dermaßen in Panik geriet, dass sie sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand und nur eingeschränkt schuldfähig war. "Rationales Handeln war das jedenfalls nicht", sagte der Vorsitzende Richter.

"Mir tut es unendlich leid"

Der 29-Jährigen wurde zugutegehalten, dass sie voll geständig ist und wirkliche Reue gezeigt hat, wie der Vorsitzende Richter Michael Lembke betonte. Zudem sei sie nicht vorbestraft gewesen und das Maß der kriminellen Energie sei nicht sehr hoch gewesen.

Die junge Frau selbst konnte sich die unfassbaren Taten nicht erklären. Sie wisse nicht, warum sie das getan hat, sagte sie am letzten Prozesstag. "Mir tut es unendlich leid, dass die fünf Kinder keine Chance hatten, das Leben kennenzulernen."

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Baby
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...