Mindestens zwei Tote bei Erdbeben in Birma

11. November 2012, 07:46 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Region Mandalay in Zentralbirma durch ein Erdbeben der Stärke 6,6 stark erschüttert. Mindestens zwei Menschen kamen dabei ums Leben, viele weitere wurden verletzt.

Erdbeben, Birma, Mandalay, Panik, Tote, Angst, Beben

Ein heftiges Erdbeben hat in der Region Mandalay in Zentralbirma die Menschen Angst und Schrecken versetzt©

Bei einem starken Erdbeben in Birma sind am Sonntagmorgen mindestens zwei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Nach birmanischen Behördenangaben hatte das Hauptbeben eine Stärke von 6,6. Wie die US-Erdbebenwarte (USGS) mitteilte, lag das Epizentrum 117 Kilometer nördlich der zweitgrößten birmanischen Staat Mandalay in zehn Kilometern Tiefe.

Einem Stadtbeamten aus der Ortschaft Shwebo zufolge, sind bei dem Beben zwei Menschen ums Leben gekommen und 21 weitere verletzt worden. Die staatlichen Medien konnten zunächst keine Opferangaben machen.

Tausende Einwohner waren in Mandalay auf die Straßen gerannt und versammelten sich rund um das größte Einkaufszentrum, den mehrstöckigen Zay-Cho-Markt. "So ein starkes Beben habe ich noch nie erlebt". sagte Thin Thin, eine 45-jährige Verkäuferin. "In meinem Laden sind ein paar Flaschen aus dem Regel gefallen. An den Wänden seien Schäden zu sehen. "Wir haben große Angst und sind in Panik."

Hauptsaison für Touristen

Beben in der Region entstehen nach Angaben der US-Erdbebenwarte durch Kollisionen zwischen der indischen und der eurasischen Platte. Zwischen 1930 und 1956 haben sich in der Region sechs Beben mit Stärken über 7,0 und schweren Schäden sowie mindestens 610 Todesopfern ereignet. Im März 2011 kamen in Birma bei einem Beben der Stärke 6,8 nahe der thailändischen Grenze mehrere Dutzend Menschen ums Leben und einige hundert Häuser wurden beschädigt oder zerstört.

Mandalay mit seinen vielen Klöstern gehört zu den Haupttouristenattraktionen im Land. Mit dem Ende der Regenzeit ist in der Region jetzt Hauptsaison, und Birma ist seit dem Ende der Militärdiktatur vor fast zwei Jahren ein Touristenmagnet.

Zum Thema
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...