A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesverkehrsminister

Alexander Dobrundt mischt politisch gerne lauthals mit. Etwa wenn es gegen die Grünen geht. Die nannte er schon "den politischen Arm von Krawallmachern, Steinwerfern und Brandstiftern". Griechenland sah er schon außerhalb der Eurozone, EZB-Präsident Mario Draghi als "Falschmünzer". Dafür erhielt er von der Europa-Union den Negativpreis "Europa-Distel". Dobrindt liebt politische und persönliche Alleingänge: Besonders energisch kämpft er gegen die Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft von Homosexuellen mit der Ehe. Auch typisch für ihn: Eine neue Brille legte er sich zu, als der Optiker beim Anprobieren warnte, sie passe überhaupt nicht in sein Gesicht. Nach den erfolgreichen Koalitionsverhandlungen im Herbst 2013 wurde Alexander Dobrindt zum Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur berufen.

Nachrichten-Ticker
Deutsche Bahn ist so unpünktlich wie nie

Die Verspätungen der Züge bei der Deutschen Bahn haben in den vergangenen zehn Jahren deutlich zugenommen.

Politik
Politik
Koalitionsrunde streitet über Flüchtlingshilfen

Vor dem Hintergrund schwarz-roter Sticheleien über die Russland-Politik der Regierung beraten die Koalitionsspitzen heute Abend über zentrale Projekte bis zur Weihnachtspause.

Wirtschaft
Wirtschaft
Schwarzfahren soll schon bald teurer werden

Durch Fahrgäste ohne Fahrschein gehen Verkehrsunternehmen erhebliche Einnahmen verloren - Branche und Politik wollen seit längerem eine stärkere Abschreckung. Nun dürfte es damit ziemlich schnell gehen.

Wirtschaft
Wirtschaft
"Zug-Tüv" soll Zulassung neuer ICEs beschleunigen

Nach erheblichen Verspätungen bei der Auslieferung neuer ICEs und Regionalbahnen sollen Züge in Deutschland künftig schneller und effektiver zugelassen werden. Das Bundeskabinett beschloss einen Gesetzentwurf für einen "Zug-Tüv".

Pkw-Maut
Pkw-Maut
Expertenrat kritisiert mangelnde Transparenz der Kosten

2016 soll die Pkw-Maut eingeführt werden. Im Gesetzesentwurf von Bundesverkehrsminister Dobrindt seien die Ausgaben jedoch nicht lückenlos dargestellt, bemängelt der Normenkontrollrat.

Nachrichten-Ticker
Maut-Entwurf muss nachgebessert werden

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) muss einem Bericht zufolge seinen Gesetzentwurf zur Pkw-Maut bei den Bürokratiekosten nachbessern.

Wirtschaft
Wirtschaft
"Investitionsprogramm Schiene": Erhalt hat Vorrang vor Neubau

Der Erhalt des bestehenden Schienennetzes hat für die Bundesregierung und die Deutsche Bahn Vorrang vor dem Aus- und Neubau. "Jetzt geht es erst einmal darum, das zu hegen und zu pflegen, was wir haben", sagte Bahnchef Rüdiger Grube in Berlin.

Nachrichten-Ticker
Mehrheit der Bevölkerung ist gegen Pkw-Maut

Die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplante Pkw-Maut stößt in der Bevölkerung überwiegend auf Ablehnung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?