A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Christlich Demokratische Union

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat, offiziell, drei Wurzeln: die christlich-soziale, die liberale und die wertkonservative. Ihr wichtigster Politiker war Konrad Adenauer, der nach der ersten Bundestagswahl 1949 mit einer Stimme Mehrheit zum ersten Kanzler gewählt wurde. Er integrierte das Land fest in den westlichen Bündnissen. Mit Kanzler Helmut Kohl stellte sie den bisherigen Rekordhalter, er hielt es 16 Jahre im Amt aus und trug maßgeblich zur deutschen Wiedervereinigung bei. Seit 2005 sitzt Angela Merkel im Kanzleramt, eine Frau, die ganz untypisch für die Partei ist: ostdeutsch, kinderlos, geschieden. Sie pflegt, im Gegensatz zu ihren Vorgängern, einen sehr pragmatischen Politikstil.

Nachrichten-Ticker
Erfurter OB Bausewein neuer SPD-Chef in Thüringen

Die Thüringer SPD hat den Erfurter Bürgermeister Andreas Bausewein zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

Bundesländer-Neuordnung
Bundesländer-Neuordnung
Bayern kritisiert Warnung zur Länderfusion aus dem Saarland

Die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern werden aktuell neu geordnet. Nicht nur deshalb lehnt Bayerns Ministerpräsident Seehofer die Idee aus dem Saarland ab, die Ländergrenzen neu zu ziehen.

Andreas Bausewein
Andreas Bausewein
SPD hat nur links von der Mitte eine Chance

Thüringens SPD kann nach Meinung des neuen Landesvorsitzenden Andreas Bausewein Wähler nur zurückgewinnen, wenn sie sich links der Mitte positioniert.

Wirtschaft
Wirtschaft
DIW-Chef: "Schwarze Null ist fatales Signal"

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt.

Nachrichten-Ticker
NRW dämpft Erwartungen an mögliche Länderfusionen

Nach dem Vorstoß aus dem Saarland zu möglichen Länderfusionen hat Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) die Erwartungen an eine damit verbundene Kostenersparnis gedämpft.

Nachforderung aus Brüssel
Nachforderung aus Brüssel
Cameron flippt wegen Milliarden-Rechnung aus

Nein, er werde nicht das Scheckbuch herausholen, erregt sich Großbritanniens Premier Cameron beim EU-Gipfel. Sein Land soll zwei Milliarden Euro für das EU-Budget nachzahlen - und zwar pronto.

Nachrichten-Ticker
Cameron platzt wegen Milliarden-Rechnung der Kragen

Mit "Frustration" und "Wut" im Gepäck ist der britische Premier David Cameron vom EU-Gipfel abgereist: Auslöser war eine Zwei-Milliarden-Euro-Rechnung, die sein Land von der EU-Kommission erhalten hat - zahlbar bis zum 1.

Nachrichten-Ticker
Frauenanteil in Dax-Vorständen steigt wieder

Der Frauenanteil in den Vorständen der 30 Unternehmen des Deutschen Aktienindex (Dax) ist wieder leicht gestiegen.

Politik
Politik
Saar-Regierungschefin warnt vor Länderfusionen

Ohne eine Altschuldenregelung für ärmere Bundesländer führt aus Sicht von Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kein Weg an einer Neugliederung Deutschlands vorbei.

Nachrichten-Ticker
Nato: Noch immer viele russische Soldaten in der Ukraine

Im Osten der Ukraine sind nach Nato-Angaben nach wie vor zahlreiche russische Soldaten im Einsatz.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?