A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hongkong

Kurz gelacht
Kurz gelacht
Panda täuscht für mehr Bambus Schwangerschaft vor

Klimatisierte Einzelgehege und mehr Futter: Um die bevorzugte Behandlung trächtiger Weibchen zu erhalten, hat eine Pandabärin in China eine Schwangerschaft vorgetäuscht.

Deutscher Todeskandidat in China
Deutscher Todeskandidat in China
Menschenrechtler kämpfen gegen Hinrichtung

Er beging einen blutigen Doppelmord und soll dafür nun selbst sterben: In China wurde ein Deutscher zum Tode verurteilt. Aktivisten wollen die Urteilsvollstreckung verhindern.

Hongkong
Hongkong
Wahnsinns-Selfie auf 345 Meter hohem Wolkenkratzer

Drei Extremkletterer sitzen für ein Selfie auf der Spitze des Wolkenkratzers "The Center" in Hongkong - in schwindelerregenden 345 Metern Höhe. Ist das mutig oder einfach nur lebensmüde?

Nachrichten-Ticker
Snowden äußert sich zu Beweggründen für Enthüllungen

Edward Snowden hat sich nach eigener Aussage zur Enthüllung der weitreichenden US-Überwachungsprogramme entschlossen, nachdem er unehrliche Äußerungen des nationalen Geheimdienstkoordinators James Clapper gehört hatte. Clapper habe im März 2013 bei einer Senatsanhörung gesagt, dass der US-Geheimdienst NSA "nicht bewusst" Informationen zu Millionen von US-Bürgern sammele, sagte Snowden in einem Interview mit dem Magazin "Wired". "Könnt Ihr das fassen?

Wirtschaft
Wirtschaft
Hapag-Lloyd will alte Schiffe künftig selbst abwracken lassen

Unterbezahlte Arbeiter wracken an den Stränden von Indien und Bangladesch unter miserablen Umwelt- und Arbeitsbedingungen alte Schiffe ab. Die deutsche Reederei Hapag-Lloyd lässt ihre Schiffe künftig nur noch auf spezialisierten Werften verschrotten.

Nachrichten-Ticker
Snowden darf drei weitere Jahre in Russland bleiben

Der aus den USA geflohene ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden darf drei weitere Jahre in Russland bleiben.

Nachrichten-Ticker
Snowden darf drei weitere Jahre in Russland bleiben

Der aus den USA geflohene ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden darf drei weitere Jahre in Russland bleiben.

Nachrichten-Ticker
Offenbar zweiter Enthüller in den US-Geheimdiensten

Nach dem früheren NSA-Mitarbeiter Edward Snowden fürchten die US-Geheimdienste einen weiteren Enthüller in ihren Reihen.

Nachrichten-Ticker
Mann in Hongkong soll Eltern ermordet und gekocht haben

Ein junger Mann soll in Hongkong seine Eltern ermordet und deren Leichen anschließend zerstückelt und gekocht haben.

Nachrichten-Ticker
Offenbar zweiter Geheimdienst-Enthüller neben Snowden

Nach dem früheren NSA-Mitarbeiter Edward Snowden fürchten die US-Geheimdienste einen weiteren Enthüller in ihren Reihen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Hongkong auf Wikipedia

Hongkong ist der Name einer Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China. Finanz-, Geschäfts- und Kulturzentrum ist Central, im Norden der Insel Hongkong gelegen. Größte Siedlung des Gebietes ist Kowloon im Süden der New Territories. Das an der Mündung des Perlflusses auf einer Halbinsel und 262 Inseln gelegene Territorium war bis 30. Juni 1997 eine britische Kronkolonie und wurde vertragsgemäß am 1. Juli 1997 an China zurückgegeben.

mehr auf wikipedia.org