A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Santiago de Compostela

Kultur
Kultur
Devid Striesow als Film-Pilger auf Sinnsuche

Nein, mit Hape Kerkeling hat er sich für die Vorbereitung der Rolle nicht zusammengesetzt. "Tatort"-Star Devid Striesow (40) will seiner Pilger-Figur in der Verfilmung von Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" eine ganz eigene Färbung geben.

"Die Pilgerin" mit Josefine Preuß
Wandern ohne Huren

Millionen Zuschauer sahen auf Sat.1 die Verfilmung der "Wanderhure". Jetzt legt das ZDF nach - und schickt Josefine Preuß im Zweiteiler "Die Pilgerin" in Männerkleidung nach Santiago de Compostela.

Video
Video
Jahrestag einer Zugkatastrophe

Im spanischen Santiago de Compostela wurde an die Opfer des Unglücks vor einem Jahr gedacht. Kritik gab es aber auch.

Zwischen Alpen und Meer
Zwischen Alpen und Meer
Die schönsten Herbstwanderungen

Die Herbstferien eignen sich bestens für einen Aktivurlaub: Die Anreise zu den Mittelgebirgen ist kurz, die Wettervorhersage verspricht einige sonnige Tage. Tipps für sieben Wanderungen.

Katastrophe von Santiago de Compostella
Katastrophe von Santiago de Compostella
Lokführer telefonierte während des Zugunglücks

Wie konnte es zur folgenschweren Zugkatastrophe von Santiago de Compostella kommen? Laut Gericht gibt es darauf eine erschütternd-einfache Antwort: Der Lokführer war abgelenkt. Er telefonierte.

Zugunglück in Spanien
Zugunglück in Spanien
Lokführer ist wieder frei

Der Lokführer des Unglückzuges von Spanien hat unvorsichtiges Handeln bei der Tragödie eingeräumt. Unter Auflagen ließ man ihn in der Nacht frei.

Zugunglück in Spanien
Zugunglück in Spanien
Lokführer steht vor dem Haftrichter

Ist Francisco José G. schuldig oder ein Sündenbock? Der Lokführer des Unglückszugs steht vor dem Richter. Behörden und Minister haben ihn bereits vorverurteilt. Derweil stieg die Zahl der Todesopfer.

Zugunglück bei Santiago de Compostela
Zugunglück bei Santiago de Compostela
Lokführer wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Dem Lokführer des in Spanien verunglückten Schnellzugs wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Der 52-Jährige hat mittlerweile das Krankenhaus verlassen, morgen soll er einem Richter vorgeführt werden.

Lokführer des Todeszugs
Lokführer des Todeszugs
"Ich habe es vermasselt, ich möchte sterben"

Tragische Figur oder Mitschuldiger? Lokführer Francisco José G. steht im Mittelpunkt der Spekulationen um die Bahnkatastrophe in Spanien. Die Eisenbahnbehörde sieht die Schuld bei dem 52-Jährigen.

Zugunglück in Spanien
Zugunglück in Spanien
Lokführer in Polizeigewahrsam

Während Spanien über die Ursache des schweren Zugunglücks bei Santiago de Compostela rätselt, befindet sich der Lokführer in Polizeigewahrsam. Ein Gleis der Unglücksstrecke ist wieder befahrbar.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Santiago de Compostela auf Wikipedia

Santiago de Compostela ist die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien und hat rund 93.000 Einwohner (Stand 2005). Die Stadt ist katholischer Erzbischofsitz und Wallfahrtsort, Ziel des Jakobswegs sowie Standort der Universität Santiago de Compostela und wichtiger pharmazeutischer Industrie.

mehr auf wikipedia.org