A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fett

Stiftung Warentest prüft Tiefkühlpizzen
Stiftung Warentest prüft Tiefkühlpizzen
Salami-Pizza - welche gut ist und welche mangelhaft

Die Deutschen lieben Salami-Pizzen: Im Schnitt isst jeder Bundesbürger elf Tiefkühlpizzen pro Jahr. Doch welche sind besonders lecker? Stiftung Warentest hat 27 Sorten untersucht.

Fernsehgericht:
Fernsehgericht: "Unverschämtes Glück"
Politik.Macht.Krank.

In dem Polit-Drama "Unverschämtes Glück" lotet Armin Rohde als strauchelnder Oberbürgermeister die Abgründe des Politikbetriebes aus.

Video
Video
XXL-Ostereier sind gefragt

Lübz, 26.03.15: Die findet man beim Ostereiersuchen garantiert: Straußeneier sind etwa 20- bis 24mal so groß wie ein Hühnerei und haben zu Ostern Hochkonjunktur. Frank Löhr betreibt zusammen mit seiner Frau in Lübz bei Parchim die Mecklenburger «Straußen-Savanne». Die Farm erstreckt sich über 18 Hektar trockenes Grasland. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Strauße haben vor etwa drei Wochen angefangen zu legen, und die Nachfrage ist ununterbrochen hoch.» Wegen des milden Wetters haben die afrikanischen Laufvögel dieses Jahr schon ungewöhnlich früh mit dem Eierlegen begonnen, erzählt Frank Löhr. Seine Kunden kaufen bei ihm überwiegend Straußenfleisch. Es gilt als fett- und cholesterinarme Delikatesse. Doch jetzt eben auch die Riesen-Eier. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Leute kaufen die vollen Eier als Speiseei. Erst wird es verzehrt und anschließend angemalt.» Doch da stellt sich schon die Frage, ob das Ausblasen bei so einem XXL-Ei genauso funktioniert wie beim Hühnerei. Auf jeden Fall braucht man dafür schwereres Gerät. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Also, es wird mit der Bohrmaschine ein Loch in das Ei gebohrt. Dann steckt man einen Strohhalm hinein, dreht das Ei auf den Kopf und pustet in den Strohhalm. Die Eimasse läuft dann am Strohhalm vorbei.» Auf den steppenartigen Weiden am Rande der Kleinstadt Lübz tummeln sich derzeit 130 Großvögel, darunter meist junge ein- bis zweijährige Schlachttiere, 14 wertvolle Zuchthennen und fünf erwachsene Hähne. Jede Henne legt pro Jahr mindestens 40 bis 50 Eier, wenn der Züchter sie regelmäßig vor dem Ausbrüten wegsammelt. Doch das ist gar nicht so einfach, sagt Frank Löhr, denn die Riesevögel seien sehr angriffslustig. Manchmal kann er sich nur mit einem Sprung über den Zaun retten.

Video
Video
XXL-Ostereier sind gefragt

Lübz, 26.03.15: Die findet man beim Ostereiersuchen garantiert: Straußeneier sind etwa 20- bis 24mal so groß wie ein Hühnerei und haben zu Ostern Hochkonjunktur. Frank Löhr betreibt zusammen mit seiner Frau in Lübz bei Parchim die Mecklenburger «Straußen-Savanne». Die Farm erstreckt sich über 18 Hektar trockenes Grasland. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Strauße haben vor etwa drei Wochen angefangen zu legen, und die Nachfrage ist ununterbrochen hoch.» Wegen des milden Wetters haben die afrikanischen Laufvögel dieses Jahr schon ungewöhnlich früh mit dem Eierlegen begonnen, erzählt Frank Löhr. Seine Kunden kaufen bei ihm überwiegend Straußenfleisch. Es gilt als fett- und cholesterinarme Delikatesse. Doch jetzt eben auch die Riesen-Eier. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Leute kaufen die vollen Eier als Speiseei. Erst wird es verzehrt und anschließend angemalt.» Doch da stellt sich schon die Frage, ob das Ausblasen bei so einem XXL-Ei genauso funktioniert wie beim Hühnerei. Auf jeden Fall braucht man dafür schwereres Gerät. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Also, es wird mit der Bohrmaschine ein Loch in das Ei gebohrt. Dann steckt man einen Strohhalm hinein, dreht das Ei auf den Kopf und pustet in den Strohhalm. Die Eimasse läuft dann am Strohhalm vorbei.» Auf den steppenartigen Weiden am Rande der Kleinstadt Lübz tummeln sich derzeit 130 Großvögel, darunter meist junge ein- bis zweijährige Schlachttiere, 14 wertvolle Zuchthennen und fünf erwachsene Hähne. Jede Henne legt pro Jahr mindestens 40 bis 50 Eier, wenn der Züchter sie regelmäßig vor dem Ausbrüten wegsammelt. Doch das ist gar nicht so einfach, sagt Frank Löhr, denn die Riesevögel seien sehr angriffslustig. Manchmal kann er sich nur mit einem Sprung über den Zaun retten.

Video
Video
XXL-Ostereier sind gefragt

Lübz, 26.03.15: Die findet man beim Ostereiersuchen garantiert: Straußeneier sind etwa 20- bis 24mal so groß wie ein Hühnerei und haben zu Ostern Hochkonjunktur. Frank Löhr betreibt zusammen mit seiner Frau in Lübz bei Parchim die Mecklenburger «Straußen-Savanne». Die Farm erstreckt sich über 18 Hektar trockenes Grasland. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Strauße haben vor etwa drei Wochen angefangen zu legen, und die Nachfrage ist ununterbrochen hoch.» Wegen des milden Wetters haben die afrikanischen Laufvögel dieses Jahr schon ungewöhnlich früh mit dem Eierlegen begonnen, erzählt Frank Löhr. Seine Kunden kaufen bei ihm überwiegend Straußenfleisch. Es gilt als fett- und cholesterinarme Delikatesse. Doch jetzt eben auch die Riesen-Eier. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Die Leute kaufen die vollen Eier als Speiseei. Erst wird es verzehrt und anschließend angemalt.» Doch da stellt sich schon die Frage, ob das Ausblasen bei so einem XXL-Ei genauso funktioniert wie beim Hühnerei. Auf jeden Fall braucht man dafür schwereres Gerät. O-Ton Frank Löhr, Straußenzüchter: «Also, es wird mit der Bohrmaschine ein Loch in das Ei gebohrt. Dann steckt man einen Strohhalm hinein, dreht das Ei auf den Kopf und pustet in den Strohhalm. Die Eimasse läuft dann am Strohhalm vorbei.» Auf den steppenartigen Weiden am Rande der Kleinstadt Lübz tummeln sich derzeit 130 Großvögel, darunter meist junge ein- bis zweijährige Schlachttiere, 14 wertvolle Zuchthennen und fünf erwachsene Hähne. Jede Henne legt pro Jahr mindestens 40 bis 50 Eier, wenn der Züchter sie regelmäßig vor dem Ausbrüten wegsammelt. Doch das ist gar nicht so einfach, sagt Frank Löhr, denn die Riesevögel seien sehr angriffslustig. Manchmal kann er sich nur mit einem Sprung über den Zaun retten.

Noel Gallagher
Noel Gallagher
"Helene Fischers Musik bedroht die ganze Welt"

Noel Gallagher kritisiert die Entwicklung der Musikbranche. Die Künstler seien oft nur "Weicheier ohne Profil". Helene Fischers Song "Atemlos" könne der Ex-Songschreiber von Oasis nicht ertragen.

Wissenschaftlich erklärt
Wissenschaftlich erklärt
Deshalb duftet gebratener Speck so lecker

Knusprig gebratener Speck - für manche Menschen gibt es kaum etwas Schöneres. Warum dieser Geruch so anziehend auf viele Menschen wirkt, lässt sich wissenschaftlich erklären.

stern-Kolumne Winnemuth
stern-Kolumne Winnemuth
Pfui ist das neue Hui

Bei Sportschuhen, Diäten und leider auch in der Medizin: Ständig widerlegen Experten sich gegenseitig. Und wir? Stehen mittendrin und kratzen uns verzweifelt den Kopf.

Nur Burger und Süßigkeiten
Nur Burger und Süßigkeiten
So speckte Dackel Dennis 20 Kilo ab

Dackel Dennis war so schwer wie ein Kleinkind: Er wog 25 Kilo, bekam nur Fastfood und Süßes und wurde immer lethargischer. Bis er ein liebevolles Zuhause bekam.

"Germany's next Topmodel"
Null Bock auf No Future

Die Troika um Heidi Klum zieht die Zügel an. Ab jetzt gibt es keine Extra-Walks mehr. Wer stolpert, fliegt. Unter den Models macht sich Zukunftspanik breit. Was kommt nach L.A., London und Paris?

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?