A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Astronomie

Wissen
Namenswettbewerb für ferne Welten

Fast 2000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems haben Forscher bereits entdeckt. Jetzt sollen die ersten dieser fernen Welten Namen bekommen.

17 Mal so schwer wie die Erde
17 Mal so schwer wie die Erde
Astronomen entdecken erdähnlichen Riesenplaneten

Forscher haben im Weltall den "Godzilla unter den Erden" gesichtet. Der riesige Planet besteht wie die Erde aus Gestein, wiegt aber 17 Mal so viel - und spielt in einer Klasse mit Uranus und Neptun.

Nächtliches Himmelsspektakel
Nächtliches Himmelsspektakel
"Supermond" bringt Menschen weltweit zum Staunen

Wie ein riesiger, runder Käse am Himmel: Der Mond steht der Erde im Moment besonders nah und erscheint daher größer und heller als sonst. Zwei weitere "Supermonde" erwarten wir diesen Sommer.

Universum im Computer
Universum im Computer
Bisher genauste Simulation des Kosmos entwickelt

Es sind ja nur 50.000 Galaxien und 13 Milliarden Jahre Geschichte: Forscher haben eine Computersimulation des Kosmos entwickelt. Die produzierten Datenmengen sind riesig.

Außenseiter im Sonnensystem
Außenseiter im Sonnensystem
Forscher entdecken fernsten Zwergplaneten

Von der Sonne ist 2012 VP113 mindestens 80 Mal so weit entfernt wie die Erde. Der Kleinplanet zieht noch 600 Millionen Kilometer weiter außen seine Bahn als der zuvor fernste Zwergplanet Sedna.

Interaktive Grafik
Interaktive Grafik "Scale of the Universe"
Per Mausklick an den Rand des Universums

Wie weit ist eigentlich ein Lichtjahr? In einer interaktiven Grafik kann man sich von den kleinsten Bestandteilen des Universums bis in die Weiten des Alls zoomen. Programmiert hat sie ein Schüler.

Zum 442. Geburtstag
Zum 442. Geburtstag
Google Doodle für Astro-Pionier Johannes Kepler

Vor Johannes Kepler glaubte man, körperlose Wesen würden die Planeten bewegen. Er wurde für seine Planetengesetze berühmt und Google ehrt den Astronomen an seinem 442. Geburtstag mit einem Doodle.

Nachrichten-Ticker
"Gaia" soll 3D-Karte der Milchstraße erstellen

Europas galaktische Entdeckungsmaschine ist erfolgreich ins All gestartet: Das weltweit einzigartige Astronomie-Teleskop GAIA hob planmäßig an Bord einer Sojus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab, wie die europäische Weltraumagenatur ESA in Paris mitteilte.

Nachrichten-Ticker
"Gaia" soll 3D-Karte der Milchstraße erstellen

An Bord einer Sojus-Trägerrakete soll heute Vormittag das europäische Astronomie-Teleskop "Gaia" von Europas Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ins All starten.

Stern KOI-351
Stern KOI-351
Forscher entdecken "Zwilling" unseres Sonnensystems

Europäische Astrophysiker sind auf der Suche nach einer zweiten Erde einen Schritt weiter gekommen. Sie entdeckten ein Planetensystem um den Stern KOI-351, der unserem Sonnensystem weitgehend ähnelt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?