HOME

Neu: Mini Clubman John Cooper Works: Clubman im Sprinterdress

Gäbe es nicht schon ein Renn-Taxi, der neue Mini John Cooper Works wäre nicht nur in der Formel 1 eine ideale Besetzung. Den 211 PS starken Energieriegel gibt es ab sofort auch als Lust-Laster im Mini-Format.

Dass der Mini mit dem legendären Namenszusatz John Cooper Works eine Rakete auf vier Rädern ist, das hat er nicht nur durch die erfolgreiche Rennserie Mini Challenge bewiesen. Auf dem Genfer Salon Anfang März stellt Mini nun sein neuestes Topmodell vor.

Als ob ein 211 PS starker Mini mit dicken Backen, breiten Pellen und jeder Menge Motorsportdetails nicht schon spektakulär wäre: Der Renner schlechthin ist die neue Familienversion Mini Clubman im Sprinterdress. Der Lifestyle-Viersitzer mit der ungewöhnlichen Türkombination 2-1-2 (zwei Türen vorn, eine hinten rechts und eine Doppeltür am Heck) kommt auf besonderen Kundenwunsch auch mit dem neuen Raketenantrieb auf den Markt.

Neben seinem sportlichen Fahrwerk ist der 1,6 Liter große Vierzylinder mit Turboaufladung das Herzstück des neuen Sportmobils. Die Leistung liegt bei rennsporttauglichen 132 PS pro Liter Hubraum. Der 1,6 Liter große Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung leistet 155 kW/211 PS und entwickelt bereits bei 1.850 U/min sein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Per Overboost gibt es auf der Start- und Zielgeraden nochmals 20 Nm extra für das entscheidende Überholmanöver.

Kaukasus: Hochzeitskorso eskaliert: Rivalen rammen sich mit dicken SUVs

Das Triebwerk basiert auf dem Motor des Mini John Cooper Works Challenge, der in der Mini-Challenge 2008 seine Premiere feiert. Aus dem Stand beschleunigt die Limousine in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Lust-Laster Mini John Cooper Works Clubman hat diesen Spurt 0,3 Sekunden später absolviert.

Top-Speed 238 km/h

Beide erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h. Damit die Kraft auch in engen Kehren auf die Straße kommt, wird bei ausgeschaltetem ESP eine elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial der Antriebsachse aktiv. Die elektronisch gesteuerte Sperrfunktion bewirkt, dass in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst wird.

Bereits von außen kann man erkennen, dass es Mini und Mini Clubman in der angeschärften Rennversion faustdick hinter den Ohren haben. Beide Modelle verfügen über umfangreiche Motorsport-Details wie Leichtmetallfelgen mit besonders geringem Gewicht, leistungsstarke Bremsen, eine neue Abgasanlage sowie das modifizierte Sechsgang-Schaltgetriebe - entstanden ebenfalls in enger Anlehnung an das neue Fahrzeug der Rennserie.

Spoiler und Schweller sorgen nicht nur für einen sportlichen Auftritt, sondern auch den nötigen Anpressdruck auf der Rennstrecke und Applaus an der Ampel. Im Innenraum gibt es Sportsitze, einen 260er-Tacho und ein Sportlenkrad.

Rote Sättel

Die Sportbremsanlage soll auch unter Belastung kurze Anhaltewege garantieren. Die Festsattel-Scheibenbremsen mit rot lackierten Aluminium-Sätteln - an den Vorderrädern mit Innenbelüftung versehen und am John Cooper Works Emblem auf den Sätteln zu erkennen – sind großzügig dimensioniert. Bauart und Wirkungsweise orientieren sich an den Verzögerungssystemen des Rennfahrzeugs für die Mini Challenge.

Gleiches gilt für die exklusiven 17 Zoll-Leichtmetallräder im John Cooper Works Cross Spoke Challenge Design. Mit einem Gewicht von weniger als 10 Kilogramm sind sie die leichtesten Serienräder ihrer Art. Die darauf aufgezogenen Hochgeschwindigkeitsreifen im Format 205/45 W 17 verfügen über Notlaufeigenschaften.

Der Mini John Cooper Works wird in Deutschland für 27.700 Euro angeboten, der Verkaufspreis für den identisch motorisierten Clubman beträgt 29.500 Euro. Verkaufsstart ist im August.

Stefan Grundhoff / pressinform / PRESSINFORM

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?