HOME
Phil Collins kommt im nächsten Jahr nach Deutschland

Phil Collins

Er kommt 2019 für fünf Shows nach Deutschland

2019 gibt es ein Wiedersehen mit Phil Collins! Er kommt auf seiner "Still Not Dead Yet Live"-Tour für fünf Konzerte nach Deutschland.

Peugeot 508 SW 1.5 Blue HDI - startet bei rund 33.000 Euro

Peugeot 508 SW 1.5 Blue HDI

Schick und praktisch

Rammstein gehen 2019 auf große Stadiontour

Rammstein

Sie gehen 2019 auf große Europatour!

Peugeot 308 SW Blue HDI 130 - 200 km/h schnell

Peugeot 308 SW Blue HDI 130

Sparmaßnahmen

Peugeot 5008 2.0 HDI - der Zweiliter-Diesel passt gut zu dem Franzosen

Peugeot 5008 2.0 HDI

Semi-SUV

Peugeot 3008 Blue HDI 180 - 4,45 Meter lang

Peugeot 3008 Blue HDI 180

Willkommen im Dschungel

Peugeot Traveller - es gibt zwei Diesel in vier Leistungsstufen

Peugeot Traveller

Bulli-Alternative aus Frankreich

Peugeot 308 SW

Sparsam, groß und etwas langweilig

Bundesliga

Niedersachsen Derby bleibt torlos - Feuer auf den Rängen

Citroen Grand C4 Picasso

Großer Van mit günstigen Preisen

Citroen C4 Aircross HDI 115

Citroen C4 Aircross HDI 115

Citroen C4 Aircross HDI 115

Citroen C4 Aircross HDI 115

In sicheren Händen: Rechtsschutz gibt es im Komplettpaket für die ganze Familie, sie hat aber ihren Preis

"Finanztest"

Guter Rechtsschutz kostet

Peugeot 508 SW 2.2 HDI

Tugenden statt Extravaganzen

Peugeot 5008 2.0 HDI Automatik

Auf großer Fahrt

Studie zur Geburtenrate

Baby-Trendwende in ganz reichen Ländern

Neuvorstellung: Peugeot 407 Coupé

Der Löwe brüllt

Fahrbericht: Citroën C5 V6 HDi 204 FAP

Ein bisschen deutsch

Vergleich: Peugeot 308 vs. VW Golf

Löwe auf dem Golf-Platz

Vergleich: Peugeot 308 vs. VW Golf

Löwe auf dem Golf-Platz

Die Pfanne auf dem Herd vergessen? Das kann böse enden! Bei Fahrlässigkeiten wie dieser muss die Versicherung künftig zumindest einen Teil zahlen

Neue Versicherungsregeln

Was erhalten Kunden bei Fahrlässigkeit?

Fahrbericht: Citroën C4 1.6 HDI

Schalten und walten

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.