HOME

Hamster-Mobil: Vier-Meter-Hamster macht London unsicher

Mitten in der City von London tauchte ein riesiger Hamster auf. Das vier Meter lange Plüschungetüm soll auf eine heldenhafte Rettungsaktion aufmerksam machen.

Der Hamster findet schnell Freunde.

Der Hamster findet schnell Freunde.

Ein Riesenhamster mit der stattlichen Länge von vier Metern fuhr diese Woche mitten durch London. Das fellige Mobil sah so niedlich aus, dass es keine Panik verbreitete. Im Gegenteil, viele Menschen wollten es streicheln.

Tatsächlich war es keine abnorme Hamstermutation, sondern ein mit Pedalen angetriebenes Spezial-Vehikel. Kwik Fit, eine Kette von Autowerkstätten, hat den Hamster als PR-Boten konstruiert. Als Basis diente ein Dreirad für Erwachsene, darüber wurde die Hamster-Form gebildet und mit 30 Metern Fellimitat bezogen.

Aber was hat Kwik Fit mit großen Hamstern zu tun? Und wie soll der Riesennager Reklame für eine Autowerkstatt machen?


Die Botschaft lautet: Uns ist kein Problem zu schwierig oder zu abseitig. Denn tatsächlich gab es einen Hamster-Einsatz in einer Kwik-Fit-Filiale. Ein kranker Nager sollte im Familienauto zum Arzt gebracht werden. Dummerweise entwischte das verängstigte Tier auf der Rückfahrt und gelangte durch einen Spalt hinter das Cockpit. Nun saß es hinter der Handtaschenschublade und ließ sich nicht bewegen, freiwillig wieder hervorzukommen.

Die Retter in der Not? Man ahnt es schon: Die Techniker von Kwik Fit befreiten den Nager. Mit dem Stoffgiganten feiern sie nun ihre Heldentat.

Schade nur, dass es nicht Autos in diesem Design gibt.