PORSCHE Flotte Flachmänner


In den nächsten Jahren peppt PORSCHE seine Verkaufsrenner 911 und Boxster auf. Der stern zeigt sie schon jetzt ungetarnt.

In den nächsten Jahren peppt PORSche seine Verkaufsrenner 911 und Boxster auf. Der stern zeigt sie schon jetzt ungetarnt.

Breiter, bulliger und tiefer erscheint der neue Porsche 911 im Rückspiegel des Vordermanns. Zumindest die Turbo-Versionen bieten einen zusätzlichen Hingucker: seitliche Schlitze, fast so groß wie eine Handspanne. Durch die Luftlöcher vor den Hinterrädern zieht der neue 911er ab 2005 seine Atemluft.

Wulstige Luftschaufel

Ebenso der Boxster. Der kleine Marken-Bruder trägt ab 2004 vor den Schlussleuchten zusätzlich eine wulstige Luftschaufel auf dem Heck. Die markanten Windspiel-Bauten haben die Zuffenhausener geklaut - bei sich selbst. Es sind Anleihen vom Superrenner Carrera GT, der - nun endgültig beschlossen - ab 2003 über die Pisten fegen wird.

Flache Frontscheibe

Von ihm ist auch die wesentlich flacher stehende Frontscheibe abgekupfert. Weil der Knick zwischen Fronthaube und Dach jetzt weniger scharf ins Auge fällt, wirken die künftigen Flitzer noch kompakter.

Keine »Spiegeleier-Optik« mehr

Augenfällig ist schließlich das Ende der »Spiegeleier«-Optik bei den Scheinwerfern, die Spötter wegen der seitlichen Auslappung an ein Hühnerprodukt erinnern, das in der Pfanne verunglückt ist. Erhellend sind künftig vier Xenon-Lampen hinter Klarglas.

Technische Delikatessen

Die alten Leuchten landen ebenso im Kuriositätenkabinett der Firmengeschichte wie das überladene Cockpit mit seinen verschachtelten Instrumenten und liebevoll verstreuten Schaltern. Offen ist noch, wie viel die neuen Schwabenmobile von der Carrera-GT-Renntechnik unter die Haube bekommen. Denkbare Delikatessen wären eine völlig glatte Unterbodenverkleidung, Kupplungsbeläge aus Karbon oder kunststoffbeschichtete Kolben.

Schneller und stärker werden die High-Tech-Nachfahren des Käfers auf alle Fälle. Kenner schätzen das Einsteigermodell in die Elite-Liga, den Carrera, auf mindestens 350 PS. Die würden dann für knapp 300 Sachen reichen. Elektronische Abregelung wie gehabt: keine.

Peter Weyer


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker