HOME

CES Las Vegas: Vom Robo-Barista bis zur smarten Windel: Das sind die verrückten Trends der Technikmesse

Die CES in Las Vegas gehört zur wichtigsten Messe der Unterhaltungsindustrie. Neben Zukunftstechnologien gibt es dort aber auch viele verrückte Erfindungen. Wir stellen neun Dinge vor, die eigentlich niemand braucht.

Roboter

Der Kuschel-Roboter

Wer keinen Platz für Hund oder Katze in der eigenen Wohnung hat, für den bietet das japanische Startup GrooveX’s einen Haustier-Roboter namens Lovot. Die kleine Figur auf Rollen interagiert mit seinem Besitzer und soll Gefühle simulieren – so freut er sich beispielsweise, wenn er angefasst wird oder man ihm Aufmerksamkeit widmet. Neben einem auswechselbaren Überzug in zahlreichen Farben dient die Kamera auf seinem Kopf zudem als eine Art Video-Überwachungssystem für die eigenen vier Wände. Mit 2500 Euro ist der Robo-Knirps aber wohl deutlich teurer als so manches Haustier.

Picture Alliance

Ob smarte Yogamatte oder ein Roboter, der Kaffee aufgießt – auf der Consumer Electronic Show (CES) gibt es nichts, das es nicht gibt. Auf der Messe, die in diesem Jahr vom 7. bis zum 10. Januar in Las Vegas stattfindet, stellen bekannte Branchengrößen wie Samsung, Panasonic und Co. die Technik von Morgen vor. Schwerpunkt in diesem Jahr ist vor allem das Thema Künstliche Intelligenz (KI) und smarte Technik mit Sprachsteuerung.

Neben technischen Neuerungen im Bereich Unterhaltung und Mobilität stellen die 4.500 Aussteller aber auch teilweise ziemlich abgefahrene Erfindungen vor. Einige der verrückten Gadgets, die angeblich das Leben und den Alltag besser machen, finden Sie in unsere Galerie.

lau
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.