VG-Wort Pixel

Amazon zeigt sechs Geräte Der neue Kindle-Garten


Amazon hat sechs neue Kindle-Geräte vorgestellt. Der neue E-Book-Reader Voyage löst den Paperwhite ab, vier neue Kindle Fire sollen dem iPad Paroli bieten. Wir sagen, was die Geräte können.
Von Christoph Fröhlich

Amazon rüstet sich für das Weihnachtsgeschäft: Am Mittwoch hat der Shoppingriese sechs neue Geräte der Kindle-Familie vorgestellt, darunter zwei E-Book-Reader (Kindle und Kindle Voyage) zum Lesen von digitalen Büchern und vier Tablets (Kindle Fire) für Games, Videos und Filme. Wir stellen sie vor.

Kindle Voyage

Das neue E-Book-Flaggschiff löst den Kindle Paperwhite ab. Das Lesegerät hat wie der Vorgänger einen sechs Zoll großen Bildschirm, damit ist der Screen etwas kleiner als der vom jüngst vorgestellten wasserdichten Kobo Aura H2O. Dafür ist der Bildschirm des Kindle Voyage schärfer: Mit 300 Pixeln pro Zoll (PPI) ist es der derzeit hochauflösendste E-Book-Reader am Markt. Zum Vergleich: Der Paperwhite kommt auf 212 PPI. Dank der Hintergrundbeleuchtung kann man auch im Dunkeln problemlos lesen. Ein Lichtsensor passt die Helligkeit an die Umgebung an. Zwei neue Drucksensoren im Rahmen rechts und links vom Display erleichtern das Umblättern.

Der Kindle Voyage ist flacher und leichter als der Paperwhite: Der Voyage ist acht Millimeter dick und wiegt 186 Gramm, der Vorgänger misst 9,1 Millimeter und bringt 206 Gramm auf die Waage. Der Voyage erscheint am 4. November und kostet in der Wlan-Version 189 und in der 3G-Version 249 Euro. Ein stolzer Preis, denn der Kindle Paperwhite kostet in der Wlan-Variante derzeit nur 109 Euro.

Kindle

Der Einsteiger-Kindle wurde ebenfalls runderneuert: Er hat nun einen Touchscreen, doppelt so viel Speicherplatz und einen flinkeren Prozessor. Damit soll man laut Hersteller 20 Prozent schneller umblättern können. Das Sechs-Zoll-Display löst mit 167 PPI auf. Das Einsteigermodell ist 10,2 Millimeter dick und wiegt 191 Gramm. Das Modell erscheint am 2. Oktober für 59 Euro mit Werbeeinblendungen auf dem Gerät, 70 Euro kostet das Modell ohne Werbung.

Fire HD 6

Das kleinste Tablet ist das Fire HD 6. Das Display misst - der Name lässt es vermuten - sechs Zoll und hat eine Auflösung 1280 x 800 Pixel. Im Inneren steckt ein Vierkernprozessor mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz pro Kern. Es gibt front- und rückseitige Kameras für Fotos und Videotelefonie. Das Einsteigermodell mit acht Gigabyte Speicherplatz kostet 99 Euro, die Variante mit 16 GB 119 Euro. Ohne Werbebanner auf dem Bildschirm sind jeweils 15 Euro mehr fällig. Das Gerät gibt es in den Farben Weiß, Schwarz, Marineblau, Magenta und Limone.

Wie bei allen Fire-Modellen gilt: Der Preis ist für die gebotene Ausstattung mehr als fair, allerdings handelt es sich beim Betriebssystem um die von Amazon modifizierte Android-Oberfläche Fire OS 4.0. Viele Apps und Funktionen, die man etwa von Android-Smartphones kennt, stehen in der Amazon-Software nicht zur Verfügung. Wer ein Tablet zum Surfen, Lesen oder gelegentlichen Daddeln sucht, kann bedenkenlos zu den Fire-Modellen greifen. Eine Auswahl mit empfehlenswerten Alternativen haben wir hier zusammengestellt.

Fire HD 7

Das Fire HD 7 ersetzt den bislang erhältlichen Siebenzöller. Das Sieben-Zoll-Display hat ebenfalls eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel, Der Quad-Core-Prozessor besteht aus zwei 1,5-Gigahertz- und zwei 1,2-Gigahertz-Kernen. Je nach App können die stärkeren oder schwächeren Rechenkerne zu- oder abgeschaltet werden, um den Energieverbrauch zu optimieren. Zudem gibt es einen Gigabyte Arbeitsspeicher und Stereo-Lautsprecher. Das Gerät kostet 119 Euro und erscheint am 2. Oktober. Erhältlich sind fünf Farbvarianten.

Fire HDX 8.9

Mit dem Fire HDX 8.9 wappnet sich Amazon für das Weihnachtsgeschäft. Das 8,9-Zoll-Tablet soll dem erwarteten iPad Air 2 und Nexus 9 von Google Paroli bieten. Dafür setzt Amazon auf ein 8,9-Zoll-Display mit einer sehr hohen Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln, im Inneren stecken der neue Snapdragon-805-Prozessor und zwei GB Arbeitsspeicher. Die Rückkamera knipst mit acht Megapixeln. Erhältlich ist das Gerät in der Wlan-Variante mit 16 (379 Euro), 32 (429 Euro) und 64 GB (479 Euro) Speicher. Das LTE-Modell kostet satte 529 Euro.

Fire HD Kids Edition

Amazon bringt eine speziell für Kinder angepasste Version seiner Tablets auf den markt, die Fire HD Kids Edition. Es handelt sich dabei um angepasste Versionen des Fire HD 6 und HD 7, die mit einer Schutzhülle versehen sind. Zudem will Amazon das Gerät zwei Jahre bei Beschädigungen anstandslos austauschen. Das Fire HD Kids kostet 149 Dollar (6 Zoll) und 189 Dollar (7 Zoll).


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker