HOME

STAR DOWNLOADER 1.31: Der Download-Scherge

Wer beim Download Wert auf Komfort und Geschwindigkeit legt, gibt dem »Star Downloader« eine Chance.

Das Internet ist eine riesige Wundertüte, aus der Millionen Anwender zehren. Ganz egal, ob Shareware, Treiber, Updates oder Patches - alles lässt sich per Mausklick aus dem Netz abrufen. Wer beim Download Wert auf Komfort und Geschwindigkeit legt, gibt dem »Star Downloader« eine Chance.

Kostenlos und werbefrei

Download-Gehilfen gibt es viele. Sie nennen sich »Go!zilla«, »FlashGet« oder »GetRight«. Allen Programmen ist gemein, dass sie manchmal viel zu kompliziert aufgebaut sind, penetrant Werbung für eine erweiterte Vollversion machen und in der Gratisversion mit Werbung und Spyware-Modulen vollgestopft sind. Eine lohnende Alternative zum eingesessenen Klüngel ist der Transfer-Scherge »Star Downloader«. Der kostet keinen Pfennig und macht sich anscheinend auch nichts aus Werbeeinnahmen.

Kompatibel mit Internet Explorer, Netscape und Opera

Der »Star Downloader« schaltet nach der Installation auf eine deutschsprachige Benutzerführung um. Das Tool klinkt sich außerdem in die Browser Internet Explorer, Netscape Navigator und Opera ein. Möglich ist es auch, die Zwischenablage überwachen zu lassen, um auch auf diese Weise einen Download-Link abzufangen. Übertragen werden nur Dateien der Formate, die der Anwender im Konfigurationsfenster angegeben hat. Wer möchte, bindet auch einen Virenscanner in den Downloader ein. Der durchleuchtet dann alle aus dem Netz bezogenen Dateien auf einen Virenbefall hin.

Beschleunigung durch Teilung

Fängt der »Star Downloader« eine HTTP- oder FTP-Dateiübertragung ab, wird eine kleine Dialogbox eingeblendet. Hier übernimmt der Anwender das vorgegebene Zielverzeichnis oder gibt ein neues vor. Auch eine Kurzbeschreibung lässt sich gleich erfassen. Die Dateien werden beim Download in vier Fragmente zerlegt, die parallel bezogen werden. So kann die Übertragung um bis zu 400 Prozent beschleunigt werden. Während des Downloads landen die Daten in einem Übergangsverzeichnis. Erst wenn die Datei vollständig auf der Festplatte vorliegt, kopiert das Tool sie in den eigentlichen Zielordner um. So bekommt der Anwender nicht aus Versehen »unfertige« Dateien in die Finger.

Downloads auf später verschieben

Im Programmfenster wird der Status aller Dateien in Echtzeit angezeigt. Wer möchte, kann auch eine Historie der letzten 24 Stunden oder 7 bzw. 30 Tage abfragen. Möglich ist es auch, sämtliche Downloads mit dem Kommando »Terminieren« auf später zu vertagen. Im Konfigurationsfenster lässt sich dann ein Termin vorgeben, an dem der Datentransfer automatisch eingeläutet werden soll.

Carsten Scheibe

Star Downloader 1.31

System: alle Windows Versionen

Autor: Star Downloader Team

Preis: Freeware

Sprache: Englisch

Dateigröße: 3,5 MB

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.