HOME

"Plants vs. Zombies 2" erschienen: Der Kampf um den Garten geht weiter

Das Tower-Defense-Spiel "Plants vs. Zombies" ist eines der meistgekauften Spiele der vergangenen Jahre. Nun ist der Nachfolger für iPhone und iPad erschienen.

Niedliche Pflanzen, die auf lustige Zombies schießen: Mit dem Tower-Defense-Spiel "Plants vs. Zombies" gelang dem US-Entwicklerstudio Popcap vor vier Jahren ein Millionenseller. Das im Comiclook gehaltene Spiel begeisterte nicht nur die Fachpresse, sondern auch Gamer weltweit: Im App Store gibt es mehr als 52.000 Rezensionen mit einer Durchschnittswertung von fünf Sternen. Nun ist der Nachfolger für iPhone und iPad erschienen.

Große Änderungen gibt es keine: Immer noch marschieren Untote stumpfsinnig auf ein Haus zu. Im Garten davor kann der Spieler Blumen einpflanzen, um die Bedrohung zu stoppen. Klingt simpel, macht aber extrem süchtig.

Kostenlos für iPhone und iPad

Mit dabei sind neue Pflanzen - etwa der Blumerang - und neue Gegner, die für frischen Wind in der Spielereihe sorgen. Im zweiten Teil gibt es mehrere Spielwelten: Kämpfte man zuvor hauptsächlich in einem Garten, verschlägt es den Spieler nun unter anderem ins antike Ägypten, eine Piratenwelt und in den Wilden Westen. Zudem gibt es völlig neue Spielelemente, etwa den Super-Dünger, den man für das Erledigen bestimmter Zombies erhält. Damit ist es möglich, einen Spezial-Angriff für eine ausgewählte Pflanze zu aktivieren. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas höher als im ersten Teil.

"Plants vs. Zombies 2" kann kostenlos für iPhone und iPad heruntergeladen werden. Es basiert auf dem sogenannten Freemium-Modell, das auch bei vielen Browsergames zum Einsatz kommt: Grundsätzlich lässt sich das Spiel kostenlos durchspielen, wer aber schneller vorankommen will, muss zahlen. Wer kein Apple-Gerät hat, muss sich gedulden: Umsetzungen für PC, Android oder Konsolen sind derzeit noch nicht angekündigt.

cf
Themen in diesem Artikel