HOME
Schon seit 2010 ist im Fernsehen die Zombie-Apokalypse ausgebrochen - ein Ende ist (noch) nicht in Sicht

The Walking Dead

10. Staffel offiziell bestätigt

Einfach nicht totzukriegen: Wie nun bestätigt wurde, werden die Zombies aus "The Walking Dead" mindestens in eine zehnte Staffel wanken.

Die Serie "Nightflyers" startet im Februar 2019 beim Streamingdienst Netflix

Serien-Tipps

Februar-Highlights, die man 2019 sehen muss

Wissenschaft schnell erklärt

Warum Crystal Meth Menschen in Zombies verwandelt

Spiderman, Zombie und Co.

Last-Minute-Halloween: Diese Looks klappen auch kurzfristig

NEON Logo
In "Disenchantment" nimmt Simspons-Erfinder Matt Groening Mittelalter und Fantasy aufs Korn

Videostreaming

Die nächsten Simpsons und die Rückkehr der Zombies: Das bieten Netflix und Amazon Prime im August

Von Malte Mansholt
Ein Junge sitzt vor einem Bildschirm und spielt Computerspiele

"Fortnite" & Co.

Zombies im Wohnzimmer: Wenn das Zocken überhand nimmt

Nido Logo
Verkehrsschild rotes Dreieck mit zwei Figuren, die beim Gehen auf das Smartphone schauen

Mysteriöses Verkehrsschild

Ein Straßenschild in Reutlingen sorgt für Aufsehen: Es warnt vor "Smombies"

Fotografie

Horrorclowns und Zombie-Zwillinge: Wenn normale Menschen in Rollen schlüpfen

Von Uli Hauser
Dolores O'Riordan auf der Bühne

Zum Tod der Cranberries-Sängerin

Danke, Dolores O'Riordan, dass Du mich so nachhaltig verstört hast

NEON Logo
Sahar Tabar aus dem Iran wollte aussehen wie Angelina Jolie

Instagram-Star

Junge Iranerin wollte sich zu Angelina Jolie umoperieren lassen

NEON Logo

"1000 Gestalten"

Kreativer Protest: The Walking Dead vs. G20

Von Susanne Baller
Das verlassene Dorf ist bei Archäologen und Touristen gleichermaßen beliebt, weil die mittelalterlichen Überreste nicht von modernen Gebäuden überbaut wurden. 

Archäologie-Dorf

Aus Zombie-Angst verstümmelten Engländer im Mittelalter ihre Toten

Von Gernot Kramper
Kiriakos Papadopolous (2. v. l.) steht wie kaum ein anderer für den "neuen HSV"

Philipp Köster: Kabinenpredigt

Totgesagte spielen länger

Mit Virtual-Reality-Brille

Wenn der Opa auf Zombie-Jagd geht, lacht die ganze Familie

Schwestern wappnen sich zum Zombie-Kampf

Neu im Kino

Sexy Engländerinnen jagen Zombies - und das längste Katzenvideo der Welt

Von Sophie Albers Ben Chamo
Schwestern wappnen sich zum Zombie-Kampf

Trailer

"Stolz und Vorurteil&Zombies"

Amazon räumt eine Zombie-Klausel in die AGB des Cloud-Dienstes. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Im Falle der Apokalypse: Amazon versteckt Zombie-Klausel in den AGB

Webvideos der Woche

Jetzt wird's gruselig!

Diesen Stripclub-Besuch vergisst du nie

Zombie-Streich in Las Vegas

Zu Besuch im Stripclub des Grauens

Ein Mann aus New Mexico tötete seinen Freund, weil er ihn für einen Zombie hielt

"The Walking Dead"-Marathon

Betrunkener hält Freund für Zombie und prügelt ihn tot

Szene aus "Fear The Walking Dead"

"The-Walking-Dead"-Spin-off

Wie es zur Zombie-Apokalypse kam

Kartoffelsalat - ein Film für die Zielgruppe. Unter anderem mit Youtube-Star FreshTorge und Humor-Altmeister Otto Waalkes.

Filmkritik "Kartoffelsalat"

Einmal Youtube auf Spielfilmlänge, bitte!

Von Vivian Alterauge
Das Video, in dem eine Jugendliche ihre Eltern beim Sex im  Wohnzimmer überrascht - hier ist der Slogan "Licht aus - Manche Dinge  will man nicht sehen" - erhält große Aufmerksamkeit in sozialen  Netzwerken

1,5 Millionen Euro teure Kampagne

Umweltministerium wirbt mit Zombies und Sex für Klimaschutz

Die Verkleidungen der lieben Kleinen können schnell ins Geld gehen. Durchschnittlich geben Eltern 25 Euro pro Kind und Kostüm aus.

Halloween-Verkleidung

So viel geben Eltern für Kinder-Kostüme aus

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.