HOME

Kinocharts: Nichts ist so magisch wie Minions

"Ich - Einfach unverbesserlich" verteidigt die Spitze. Magier mit Robin-Hood-Syndrom kommen nicht an den Zombies vorbei. Dafür hat es deutscher Punkpop in die Kinocharts geschafft.

Platz 1 (1) "Ich - Einfach unverbesserlich 2"

Kinotrailer: "Ich - Einfach unverbesserlich 2"

Wen Sie kennen könnten: Gru und die Stimmen von Martina Hill und Sonya Kraus.

Die Geschichte in einem Satz:

Ex-Superschurke und liebender Stiefvater Gru muss wieder in Aktion treten, als ein fieser Superschurke auftaucht - allerdings diesmal auf der anderen Seite.

Geschwister im Kinoversum:

"Ich - Einfach unverbesserlich"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie die kleinen gelben Minions lieben! Ansonsten ist der zweite Teil ein absolut nicht notwendiges, aber ebenso liebevolles Sequel geworden, dem die Überraschung des ersten Teils fehlt, der aber die gewohnten wunderbaren Details abfeuert.

.

Platz 2 (2) "World War Z"

Kinotrailer: "World War Z"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Marc Forster ("James Bond 007: Ein Quantum Trost") und die Darsteller Brad Pitt ("Der seltsame Fall des Benjamin Button") und Moritz Bleitreu ("Lola rennt")

Die Geschichte in einem Satz:

Als die Welt von einer Pandemie heimgesucht wird, die aus Menschen aggressive Zombies macht, soll UN-Mitarbeiter Gerry (Pitt) ein Gegenmittel finden - und die Zeit läuft.

Geschwister im Kinoversum:

"28 Weeks Later"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie gern zwei Stunden auf der Stuhlkante verbringen möchten. Zwar wird Zombie-Godfather George A. Romero diese Highspeed-Untoten hassen, schließlich "rennen Zombies nicht", doch solche Zombies haben Sie einfach noch nicht gesehen!

Lesen Sie hier die ausführliche Kritik

.

Platz 3 (-) "Die Unfassbaren - Now You See Me"

Kinotrailer: "Die Unfassbaren - Now You See Me"

Wen Sie kennen könnten: Morgan Freeman ("Million Dollar Baby"), Jesse Eisenberg ("The Social Network"), Mark Ruffalo ("The Avengers"), Woody Harrelson ("No Country For Old Men"), Michael Caine ("The Dark Knight") und Mélanie Laurent ("Inglorious Basterds")

Die Geschichte in einem Satz:

Robin Hood 2.0 ist eine Magiertruppe namens "The Four Horsemen", die vor den Augen eines begeisterten Publikums in Las Vegas eine Bank in Paris ausraubt und das Geld unter den Gästen verteilt - und das ist erst der Anfang.

Geschwister im Kinoversum:

"Prestige", "21"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil dieses "Ocean's Eleven" im Zauberland eine großartig schwungvolle, bisher einzigartige, fulminante Auseinandersetzung mit unserer Kapitalismus-Identitätskrise ist - zumindest am Anfang. Wo, wenn nicht im Kino ist der Cocktail aus Illusion und Wirklichkeit zuhause. Und "je mehr Sie zu sehen glauben, desto einfacher ist es, Sie zu täuschen!" Da fällt es nicht einmal auf, dass dieses Fest der Kapitalimuskritik einzig dazu da ist, die Kassen Hollywoods zu füllen. Ein ganz alter Trick der Traumfabrik!

.

Platz 4 (3) "Taffe Mädels"

Kinotrailer: "Taffe Mädels"

Wen Sie kennen könnten: die Darstellerinnen Sandra Bullock ("Speed", "Selbst ist die Braut") und Melissa McCarthy ("Gilmore Girls", "Brautalarm")

Die Geschichte in einem Satz:

FBI-Agentin Sarah (Bullock) macht alles 100prozentig korrekt, so 100prozentig korrekt, dass man sie weglobt, um an der Seite der härtesten Polizistin Bostons (McCarthy) einen echt fiesen Mafiaboss zu erledigen.

Geschwister im Kinoversum:

"Brautalarm"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil der unglaubliche Paul Feig ("Brautalarm") Regie geführt hat. Und keiner ist näher dran am Brachialhumor der Frau.

.

Platz 5 (4) "Die Monster Uni"

Kinotrailer: "Die Monster Uni"

Wen Sie kennen könnten: Die Monster Mike und Sully, die Stimme von Fußballer Manuel Neuer und die von Ilja Richter.

Die Geschichte in einem Satz:

Auf der Monster-Uni, wo man lernt, wie man richtig erschreckt, waren Mike und Sully alles andere als gute Freunde...

Geschwister im Kinoversum:

"Die Monster AG", Die "Toy Story"-Filme

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Lust auf einen harmlosen, lustig-freundlichen Film für die ganze Familie haben.

.

Platz 6 (5) "Man Of Steel"

Kinotrailer: "Man Of Steel"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Zack Snyder ("300") und die Darsteller Amy Adams ("Verwünscht"), Kevin Costner ("Der mit dem Wolf tanzt") und Russell Crowe ("Gladiator")

Die Geschichte in einem Satz:

Clark Kent ist einsam und verlassen, doch als die Welt vom bösen General Zod angegriffen wird, macht er sich auf, die Menschen zu retten, die ihn zuvor verstoßen haben.

Geschwister im Kinoversum:

"The Avengers", "The Dark Knight Rises"

Warum Sie den Film nicht sehen sollten:

Weil dieser Superhelden-Selbstfindungstrip weder Herz noch Humor hat. Sogar seine rote Hose musste Supermann abgeben. Wir vermissen Christopher Reeve!

.

Platz 7 (-) "The Call - Leg nicht auf!"

Kinotrailer: "The Call - Leg nicht auf!"

Wen Sie kennen könnten: die Darstellerinnen Halle Berry ("James Bond 007: Stirb an einem anderen Tag") und Abigail Breslin ("Little Miss Sunshine")

Die Geschichte in einem Satz:

Ein Mann betäubt ein junges Mädchen (Breslin) und wirft es in seinen Kofferaum, von wo aus es die Notrufzentrale anruft, deren Mitarbeiterin (Berry) ihm zu helfen versucht und die Dinge schließlich selbst in die Hand nimmt.

Geschwister im Kinoversum:

"Buried - Lebendig begraben", "Taken"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Thriller mögen und gute Nerven haben.

.

Platz 8 (6) "Hangover 3"

Kinotrailer: "Hangover 3"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Bradley Cooper ("Silver Linings"), Heather Graham ("Austin Powers 2") und John Goodman ("The Big Lebowski")

Die Geschichte in einem Satz:

Stu, Doug und Phil wollen ihren noch mehr als sonst verstörten Freund Alan in eine Entziehungsklinik bringen, doch stellt sich ihnen unterwegs ein Konkurrent ihres mafiösen Freundes Chow entgegen, und es endet - wo sonst - im totalen Chaos.

Geschwister im Kinoversum:

"Hangover", "Hangover 2"

Warum Sie den Film nicht sehen sollten:

Ich hatte ja selbst vorgeschlagen, den großartigen Alan zur Hauptfigur der in Teil zwei so enttäuschenden "Hangover"-Reihe zu machen. Aber Teil drei ist trotzdem ein so beherzter Griff ins Klo geworden, dass man den Machern geradezu Todessehnsucht unterstellen möchte. So kalt, herz- und witzlos darf Kino einfach nicht sein.

.

Platz 9 (-) "Systemfehler - Wenn Inge tanzt"

Kinotrailer: "Systemfehler - Wenn Inge tanzt"

Wen Sie kennen könnten: Sugar-Baby Peter Kraus

Die Geschichte in einem Satz:

Die Punkrock-Band Systemfehler steht kurz vor dem Durchbruch, vor allem wegen des Songs "Wenn Inge tanzt", der allerdings wurde auf Kosten einer Mitschülerin geschrieben, und ausgerechnet die soll helfen, als es für die Band um alles geht.

Geschwister im Kinoversum:

"Groupies bleiben nicht zum Frühstück"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Ihnen das Konzept von "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" gefallen hat, das kopiert "Systemfehler" nämlich - nur eben mit Punkrock anstatt Pop. Oh, und weil Peter Kraus einen wirklich lustigen Auftritt als Ex-Schlagerstar abliefert!

.

Platz 10 (7) "Fast & Furious 6"

Kinotrailer: "Fast & Furious 6"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Vin Diesel ("xXx"), Dwanye "The Rock" Johnson ("G.I. Joe: Die Abrechnung"), Luke Evans ("Krieg der Götter"), Paul Walker ("The Fast & the Furious") und Michelle Rodriguez ("Avatar")

Die Geschichte in einem Satz:

Dominic, Brian und ihre geschwindigkeitsfanatischen Freunde haben die Chance auf Amnestie, wenn sie eine mordende Rennfahrerbande wortwörtlich zur Strecke bringen - automobile Kriegsführung nennt man das.

Geschwister im Kinoversum:

die "Fast & Furious"-Pentalogie

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Vin Diesel mögen und/oder Michelle Rodriguez cool finden. Und weil Sie es genießen, wenn Motoren durchdrehen, der Turbo-Boost angeworfen wird und die Welt vor dem Fenster zum Farbstrich wird. Wrrrrrumm!

.

sal
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(