HOME

Konzerte: Diese Bands treten beim Apple Music Festival auf

Alljährlich veranstaltet Apple ein Musikfestival in London. In diesem Jahr treten unter anderem Elton John, The 1975, Robbie Williams und Britney Spears auf. Die Konzerte werden live in 100 Länder übertragen.

Elton John eröffnet das diesjährige Apple Music Festival

Elton John eröffnet das diesjährige Apple Music Festival

Seit 2007 veranstaltet Apple ein Musik-Festival in London. Jahrelang hieß es iTunes-Festival, seit dem Start des firmeneigenen Musikstreamingdienstes wurde es in Apple Music Festival umbenannt. Seitdem findet die Veranstaltungsreihe auch nicht mehr im ganzen September statt, stattdessen gibt es nur noch zehn Konzerte im Londoner Round House Theatre. Die Konzerte finden dieses Jahr vom 18. bis 30. September statt. Folgende Bands treten in diesem Jahr auf:

18. September: Elton John 

19. September: The 1975 

20. September: Alicia Keys 

21. September: OneRepublic

23. September: Calvin Harris

25. September: Robbie Williams

26. September: Bastille

27. September: Britney Spears

28. September: Michael Bublé

30. September: Chance the Rapper 

Die Besonderheit der Veranstaltungsreihe: Tickets für die Konzerte werden nicht verkauft, sondern lediglich verlost. Allerdings dürfen nur Briten an den jeweiligen Gewinnspielen teilnehmen. Wer kein Ticket ergattert, kann die Auftritte auf Apple Music anschauen. Ein Livestream wird für iPhone, iPad, iPod Touch, Mac, PC, Apple TV oder Android-Gerät angeboten.

Apple Music hat 15 Millionen Nutzer

Apple Music startete vor mehr als einem Jahr, mittlerweile hat der Musik-Streamingdienst 15 Millionen zahlende Abonnenten. Zum Vergleich: Spotify hat insgesamt mehr als 100 Millionen Nutzer, 30 Prozent davon sind zahlende Kunden. beide Dienste liefern sich einen heftigen Schlagabtausch um Exklusivdeals: Spotify etwa besitzt den Songkatalog der deutschen Rockter Rammstein, Apple hat Top-Stars wie Drake, Dr. Dre oder Pop-Königin Taylor Swift als exklusives Aushängeschild verpflichtet.

Vor wenigen Tagen berichtete "Music Business Worldwide", dass Apples Musikdienst die Konkurrenz unter Druck setzt, da viele Verträge mit Musiklabels bei Spotify auslaufen - und die Rechteinhaber nun höhere Abgaben fordern.

cf
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.