HOME

Menschliche Reinlichkeit: Das Haustier soll baden? Neeeiiiiiinnnnn!!

Dass Tierhalter aber auch immer so pingelig sein müssen! Helle Teppiche, empfindliche Sofas, weiße Bettwäsche – und deswegen soll das Tier baden? Das sehen die Vierbeiner ganz anders!

Eine Hauskatze guckt ganz verschreckt, während ihr Besitzer sie putzt

Nein man, ich will jetzt nicht baden. Ich will viel lieber was fressen. 

Ob es der Hund ist, der Hamster, die Katze oder der Hase, spielt überhaupt keine Rolle: Ein Haustier ist der beste Freund des Menschen beziehungsweise der Familie. Aber, und da wird kein Haustierhalter widersprechen, die Freunde des Menschen brauchen auch viel Pflege und Hingabe. Man muss Fressen kaufen, Gassi gehen und auch die Hygiene der Tiere darf nicht zu kurz kommen.

Vor allem als Hundebesitzer kennt man es zur Genüge. Der Hund wälzt sich beim Gassi-Gehen im Matsch und ist danach völlig verdreckt. Man hat keine andere Wahl, als selbst die Initiative zu ergreifen und ihn in die Badewanne zu stellen. Sonst macht er einem die ganze Bude dreckig.

Der schlimmste Schock des Lebens: das erste Bad

In der Theorie klingt es ganz einfach, sein Haustier wieder sauber zu machen. In der Praxis sieht das allerdings ganz anders aus. Denn was dem Menschen wichtig ist, dass Kater, Hamster oder Hund sauber sind, ist für die Tiere eine unbegreifliche Erfahrung. Wie tief der Schock beim ersten Bad sitzt, beweisen ein paar Fotos, die Reddit-User vor und nach dem Saubermachen von ihren Tieren gemacht haben. Man sieht es sofort: Das Trauma sitzt tief!


Hamster essen Hamster


rpw
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.