HOME

FREAK sorgt für unsichere Verschlüsselung: Schwere Sicherheitslücke in Apple- und Android-Geräten entdeckt

Eine gerade entdeckte Sicherheitslücke gefährdet die sichere Verbindung im Browser von Android- und Apple-Geräten. Besonders Android-Nutzer sollten handeln.

Durch FREAK lassen sich eigentlich sichere Verbindungen knacken und mitlesen

Durch FREAK lassen sich eigentlich sichere Verbindungen knacken und mitlesen

Sicherheitsforscher haben eine gefährliche Schwachstelle im Safari-Browser von Apple sowie dem Android-Browser entdeckt. Durch sie kann der Datenverkehr beim Besuch eigentlich abgesicherter Websites entschlüsselt und dann mitgelesen werden. Allerdings sind dafür Fachwissen und ein technischer Aufwand notwendig. Die aktuellen Versionen der beliebten Browser Firefox, Chrome und Internet Explorer sind von der Lücke nicht betroffen. Die Anbieter kündigten an, die Lücke umgehend zu schließen.

Die Schwachstelle geht auf ein Verbot der US-Regierung in den achtziger und neunziger Jahren zurück. US-Firmen durften in dieser Zeit keine effizienten Verschlüsselungstechnologien ins Ausland verkaufen. Das Verbot wurde Ende der neunziger Jahre wieder aufgehoben. Die wegen ihrer Unsicherheit veralteten Verschlüsselungsmethoden verschwanden allerdings nicht komplett. Beim Ansteuern von bestimmten Webseiten, darunter auch amerikanische Regierungsseiten wie etwa die der Bundespolizei FBI, konnten die betroffenen Browser durch einen Trick dazu gebracht werden, statt einer sicheren Verbindung die veraltete Verschlüsselung zu verwenden. Auf diese Weise ließ sich die Verschlüsselung der Verbindung unter Benutzung moderner Computer innerhalb weniger Stunden knacken.

Android-Nutzer sollten handeln

Der Fehler wurde durch Experten des französischen Computer-Forschungsinstituts Inria und Microsoft entdeckt. Die als "FREAK" (für Factoring attack on RSA-EXPORT Keys) bezeichnete Schwachstelle, wurde Anfang der Woche bekannt. Eine Apple-Sprecherin sagte der "Washington Post", die Lücke solle im auf iPhone, iPad und Mac-Computern vorinstallierten Safari-Browser bereits kommende Woche geschlossen werden. Google erklärte der Zeitung, den Herstellern von Android-Geräten sei bereits eine Lösung für das Problem zur Verfügung gestellt worden. Unklar ist noch, wie die Hersteller der Android-Geräte die Updates verteilen werden. Benutzer älterer Android-Geräte erhalten oft keine Updates mehr, sie sollten daher dringend auf alternative Browser wechseln. Die auch auf PCs beliebten Browser Firefox und Chrome sind etwa auch für Android erhältlich.

mma, DPA / DPA
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.