HOME

Internet: Google startet Suchdienst für "Blogs"

Schon lange sind öffentliche Tagebücher, genannt Weblogs, sehr beliebt. Jetzt hat Google einen Suchdienst gestartet, der es ermöglicht, gezielt danach zu suchen.

Google hat einen Suchdienst für Weblogs gestartet. Ein Weblog, kurz "Blog", ist eine Webseite, die immer neue, chronologisch sortierte Einträge enthält. Es sind öffentliche Tage- und Notizbücher. Der neue Suchdienst Google Blog Search ist im Moment nach Angaben von Google noch in der Beta-Version verfügbar.

Gezielte Suche in Blogeinträgen möglich

Über die reguläre Google-Suche waren Blogs schon lange zu finden. Der neue Suchdienst ermöglicht es, gezielt in Blogeinträgen zu suchen und erfasst die Einträge automatisch, wenn das Blog über einen so genannten RSS- oder Atomfeed verfügt. RSS steht für "Really Simple Syndication". Mit RSS oder Atom und einer speziellen Software können sich Nutzer schnell einen Überblick über die neuesten Nachrichten und Änderungen auf vielen Webseiten verschaffen, ohne die Seiten mit dem Browser besuchen zu müssen. Das macht sich jetzt auch Google zu Nutze.

Mehrere Dienste durchsuchen bereits Blogs. Einer der Größten ist Googles Konkurrent Technorati, der derzeit mehr als 17 Millionen Blogs listet. Google Blog Search ist derzeit unter anderem in Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch abrufbar und wird zusätzlich in Googles Angebot Blogger.com integriert, bei dem sich Interessierte ein eigenes Blog anlegen können.

DPA

Themen in diesem Artikel