HOME

Sturzerkennung: Lebensretter Apple Watch - Mountainbiker wacht nach Sturz im Krankenwagen auf

Schon öfter hat die Apple Watch Leben gerettet. In einem aktuellen Fall musste das Unfallopfer seine Uhr nicht mal mehr selbst bedienen, der Träger der Watch wachte erst im Krankenwagen wieder auf.

Beim Mountainbiken stürzte Bob B. schwer (Symbolbild)

Beim Mountainbiken stürzte Bob B. schwer (Symbolbild)

Getty Images

Es ist eine Horror-Vorstellung: Beim Mountainbike-Fahren kracht der Fahrer so stark hin, dass er das Bewusstsein verliert. Und ohne jede Hoffnung auf Hilfe im Wald liegt. Genau das passierte Bob B. letzte Woche. Trotzdem kam er im Krankenwagen wieder zu sich. Seine Rettung: die Apple Watch an seinem Handgelenk.

Erzählt wurde Bobs Geschichte von seinem Sohn Gabe in einem Facebook-Post. Demnach waren die beiden mit weiteren Freunden zu einem gemeinsamen Mountainbike-Trip verabredet. Am Treffpunkt erhielt Gabe plötzlich eine Nachricht auf sein Smartphone: Die Uhr seines Vaters hätte einen schweren Sturz entdeckt. Die Ortungsdaten hingen an. Gabe und seine Freunde machten sich sofort auf den Weg - doch am angegebenen Ort war niemand zu finden. Dann trudelte die zweite Nachricht ein. Der Standort habe sich geändert, hieß es da. Bob war nun im Krankenhaus. 

PSA: Last Sunday while trying to meet up with my dad for some mountain biking in Riverside State Park (MTB in RSP), I...

Gepostet von Gabe Burdett am Freitag, 20. September 2019

Automatischer Notruf

Tatsächlich hatte die Uhr selbstständig den Notruf betätigt. Erkennt eine Apple Watch 4 oder die neue Apple Watch 5 einen schweren Sturz, wartet sie einen kurzen Moment, ob der Träger sich danach noch bewegt. Gibt es Indizien, dass sich der Träger verletzt hat, meldet sich die Watch und fragt nach, ob sie einen Notruf absetzen soll. Gibt es keine Reaktion, löst sie den Alarm aus und schickt den Rettungskräften die aktuelle Position.

+++ Lesen Sie hier unseren ausführlichen Test der neuen Apple Watch Series 5 +++

Für Bob war das die Rettung. Als er sich mit seinem Rad überschlug, stieß er sich so stark den Kopf, dass er trotz seines Helmes bewusstlos liegen blieb. Die Watch versandte die SMS an den Notrufkontakt - Gabe und an die Rettungskräfte. Die schickten sofort eine Ambulanz und die Feuerwehr, die dann auch das Fahrrad mitgenommen hatte. Als er kurz vor dem Eintreffen im Krankenhaus im Krankenhaus wieder zu sich kam, war noch keine halbe Stunde vergangen.

Apple Watch Series 4: stern-Redakteur testet neue Sturzfunktion

Die Apple Watch als Lebensretter

Um die Sturzerkennung zu nutzen, muss man die Funktion in der Watch-App auf dem iPhone zuerst unter "Notruf SOS" und "Sturzerkennung" aktivieren. 

Das Erkennen von Stürzen ist eine von mehreren Funktionen, mit der Apple seine Smartwatch als Gesundheits-Gerät positionieren will. CEO Tim Cook nannte die Gesundheit sogar als eine von Apples wichtigsten Innovationsbereichen der letzten Jahre. So kann die Apple Watch 4 als erste smarte Uhr auch ein EKG erstellen. Seit der Series 1 kann die Watch Herzrhythmus-Probleme erkennen und vor möglichen Problemen warnen. Lesen Sie hier die Einschätzung eines Herzspezialisten zu diesem Feature.

Mit der neuen Apple Watch 5 ist zudem der Notruf viel mächtiger geworden: Auch ohne ein Smartphone oder eine aktive Sim-Karte können die LTE-Modelle selbstständig den Notruf betätigen. Deutsche Käufer sollten sich darauf aber nicht verlassen: Diese Funktion ist hierzulande - und in Japan - aus rechtlichen Gründen deaktiviert. Für den Notruf braucht man hierzulande weiter eine eingerichtete Sim-Karte.

Themen in diesem Artikel