VG-Wort Pixel

Neuer Filter Googlemail sortiert E-Mails nach Wichtigkeit


Googles Mail-Dienst kann ab sofort ankommende E-Mails nach Priorität sortieren und die wichtigsten zuerst anzeigen. Die so genannte Priority Inbox soll effizienteres Arbeiten ermöglichen. Damit das klappt, muss das System allerdings lernen.

Mit einer Sortierfunktion will Google den Nutzern seines Mail-Dienstes beim Kampf gegen die Informationsflut helfen. Im Postfach von Googlemail gibt es seit Dienstag (31. August) eine Ansicht, die wichtige Nachrichten zuerst anzeigt.

Ein Algorithmus wertet dafür bestimmte Signale aus - etwa ob ein Nutzer die Mails eines Absenders überhaupt öffnet oder beantwortet. Zudem lässt sich die Bedeutung von Mails mittels einer neuen Schaltfläche mit "Plus" oder "Minus" manuell bewerten.

"Es handelt sich um eine lernende Funktion", sagt Google-Sprecher Stefan Keuchel. Die Sortierung werde mit der "Priority Inbox" über die Zeit immer ausgefeilter. Die als weniger wichtig bewerteten Mails verschwinden nicht, sondern sind weiter im Postfach zu finden. Nutzer können auch jederzeit in die klassische Ansicht zurückkehren.

Google wirbt mit einem Effizienzgewinn: Ein halbjähriger interner Test habe gezeigt, dass die Nutzer 6 Prozent weniger Zeit benötigen, um ihre Mails zu bearbeiten, erklärte Keuchel. Bedenken wegen des Datenschutzes zerstreute er: Informationen, welche Kontakte besonders wichtig seien, nutze Google ausschließlich für die neue Funktion.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker