HOME

Geschäftsbedingung

Paypal hat sich inzwischen für das Schreiben entschuldigt (Symbolbild)

Brief an Witwer

Paypal: "Ihr Tod verstößt gegen unsere Geschäftsbedingungen"

Der Zahlungsabwickler Paypal hat einem Witwer mitgeteilt, dass der Tod seiner Frau gegen die Geschäftsbedingungen verstoße – und drohte mit rechtlichen Konsequenzen.

Amazon räumt eine Zombie-Klausel in die AGB des Cloud-Dienstes. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Im Falle der Apokalypse: Amazon versteckt Zombie-Klausel in den AGB

Oft verstecken sich in den Allgemeinen Gechäftsbedingungen viele wichtige Details, die der Nutzer schnell übersieht

Verloren im AGB-Dschungel

Das große Problem mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen

In den AGB verbergen sich häufig Stolpersteine, manchmal aber auch kuriose Passagen.

Kuriositäten im Kleingedruckten

AGB zugestimmt - und zack, ist die Seele weg

Von Christoph Fröhlich
WhatsApp ist die populärste Smartphone-App in Deutschland. Angeblich verwenden 32 Millionen Nutzer hierzulande den Dienst.

Krudes Kleingedrucktes

WhatsApp muss AGBs auf Deutsch übersetzen

Profilfotos in Werbeanzeige

Guck mal, ich bin auf Google

Von Christoph Fröhlich

Stiftung Warentest prüft E-Book-Anbieter

Platzverweis für Amazon und Apple

Neue Nutzungsbedingungen bei Yahoo

Jede E-Mail wird jetzt mitgelesen

Abstimmung über Nutzungsbedingungen

Post von Facebook - bitte nicht lesen!

Klage am Landgericht Berlin

Verbraucherschützer ziehen gegen Apple und Google vor Gericht

Reiserecht

Airline darf Flug nicht verweigern

Stiftung Warentest - Partnerbörsen

Wo sich die Suche lohnt

Einkäufe im Internet

BGH stärkt Rückgaberechte von Online-Kunden

Beim Verlust einer Maestro-Karte müssen Verbrauch bis zu 150 Euro selbst zahlen

Maestro-Karte

Jetzt haften Sie selbst

Soziale Netzwerke

Datenschützer schlagen bei Facebook Alarm

AGBs

Auch hohe Stornogebühren sind rechtmäßig

Online-Bildbearbeitung

Neue AGBs für Photoshop Express

Soziale Netzwerke

Profiteure des Protests

Schufa-Urteil

Gericht bremst Datenweitergabe

Infografik

Ladenöffnungszeiten

Gerichtsurteil

Kein Verfallsdatum für Prepaid-Guthaben

Verkehr

Klage gegen Toll Collect gescheitert

Internetportale

GMX muss kundenfreundlicher werden

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.