HOME

SMARTER LIFE

Hue, Tradfri, LukeRoberts: Diese Lampen bemalen mit Licht

Um der eigenen Wohnung ordentlich Farbe zu verpassen, braucht man weder Farbe noch Pinsel. Die richtige Lampe genügt schon.  Wir haben ein paar von den schlauen Lampen getestet und neben Licht auch Schatten gefunden. 

Philips Hue  In Sachen Preis und Design ist die Hue-Serie von Philips der "Apple" unter den smarten Leuchten. Hue hat nichts mit der Stadt in Vietnam zu tun, sondern ist das englische Wort für Farbwert. Ein passender Name, denn die seit gut fünf Jahren erhältlichen Hue-Leuchten können nahezu jeden Farbton annehmen... 

Philips Hue

In Sachen Preis und Design ist die Hue-Serie von Philips der "Apple" unter den smarten Leuchten. Hue hat nichts mit der Stadt in Vietnam zu tun, sondern ist das englische Wort für Farbwert. Ein passender Name, denn die seit gut fünf Jahren erhältlichen Hue-Leuchten können nahezu jeden Farbton annehmen... 

Seit Jahren bewirbt die IT-Industrie das smarte Zuhause, in dem alle Geräte miteinander vernetzt sind und den Bewohnern so den Alltag bequemer machen sollen. Das Internet der Dinge in den eignen vier Wänden. Der Kühlschrank spricht mit dem Smartphone, Lautsprecherboxen verbinden sich über das ganze Haus zu einer riesigen Stereoanlage, die Heizung erkennt, wenn ein Fenster geöffnet ist und das Licht wenn jemand den Raum verlässt.

In unserer Aktion SmarterLife wollten wir all das selbst einmal ausprobieren. Im Hamburger Karoviertel mieteten wir ein Loft und spielten eine Woche lang mit jenen Produkten, die ganz normale Wohnungen zu einem Smart Home machen sollen - darunter auch mit smarter Beleuchtung. 

SmarterLife: Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt...
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.