VG-Wort Pixel

Gefährlicher Fehler Achtung: Dieses eine Zeichen kann Ihr iPhone unbrauchbar machen

iPhone Telugu Absturz Schriftzeichen
Dieses Schriftzeichen der indischen Sprache Telugu bringt das iPhone zum Absturz. Aus Sicherheitsgründen zeigen wir es nicht in Schriftform, sondern nur als Bild
Es klingt wie aus einem schlechten Hacker-Film: Mit einem einzelnen Schriftzeichen lassen sich das iPhone und auch Mac-Computer abschießen - und im schlimmsten Fall sogar unbrauchbar machen. Eine einzige SMS reicht.

In letzter Zeit hat Apple wirklich kein gutes Händchen für Software. Die jüngsten Versionen von iOS und macOS strotzten geradezu vor Fehlern. Nun wurde ein besonders drastischer gefunden: Mit einem einzigen Schriftzeichen kann man auf iPhone und Mac Messenger wie iMessage und Whatsapp, E-Mail-Programme - und sogar das System selbst abschießen. Geht alles schief, ist das iPhone danach nicht mehr zu benutzen.

Schuld ist ein einziges Schriftzeichen. Es stammt aus der indischen Sprache Telugu, berichtet der italienische Blog "Mobile World". Versucht das iPhone, das Schriftzeichen darzustellen, stürzt die betreffende App einfach ab und lässt sich auch nach erneuten Versuchen nicht mehr öffnen. Betroffen sind jegliche Messenger wie Whatsapp, iMessage, Outlook oder auch Apples eigene Notiz-App, berichtet der Blog. 

+++ Lesen Sie hier: Autokorrektur-Terror und vergurkte Updates: Apples skurrile Pannen-Woche+++ 

Nicht neustarten!

Besonders schlimm wird es aber, wenn man die Nachricht geschickt bekommt und sie in einer Notification geöffnet wird, wie es etwa bei einer SMS der Fall ist. Dann stürzt nämlich nicht nur die App ab, sondern die gesamte Springboard genannte Benutzeroberfläche des iPhone. In der Regel setzt sie sich selbstständig zurück, das iPhone sollte sich wenige Sekunden später wieder benutzen lassen. Wer aber ungeduldig ist und während des Prozesses das Gerät neustartet, kann es damit unbenutzbar machen: Statt wieder hochzufahren stürzt das iPhone dann immer wieder ab und beginnt von vorne. Erst eine Wiederherstellung in einem speziellen Rettungsmodus ("DFU-Modus") kann es dann noch retten. Damit dürften Durchschnittsnutzer aber überfordert sein.

Da ein reines Empfangen des Schriftzeichens ausreicht, um Schaden zu verursachen, sind zur Zeit alle iPhone- und Mac-Nutzer gefährdet. In der Vergangenheit wurden solche schädlichen Zeichenfolgen immer wieder für gemeine Scherze benutzt. Ein Video, das Whatsapp zerschießen und dadurch sogar den Akku beschädigen konnte, verbreitete sich dadurch etwa rasant. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Betroffen sind iPhones und auch Mac-Rechner mit einem aktuellen Betriebssystem. Die gute Nachricht: In der jüngsten Testversion des kommenden iPhone-Updates auf iOS 11.3 scheint der Fehler bereits behoben zu sein. Apple dürfte das Update innerhalb der nächsten Wochen bereit stellen. Angesichts der Schwere des Fehlers ist sogar ein vorgezogenes Update denkbar.

In der Vergangenheit hatte Apple bereits häufiger mit Zeichenfolgen zu kämpfen gehabt, die das iPhone oder einzelne Apps in die Knie zwingen. Zuletzt war Mitte Februar ein Link aufgetaucht, der iMessage zum Absturz brachte


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker