HOME

Informationen durchgesickert: Dieses neue Emoji-Feature bietet das iPhone 8

Nächste Woche wird Apple das iPhone 8 vorstellen. Das Jubiläums-Smartphone wird nicht nur viel neue Technik bieten, sondern auch einige bislang unbekannte Funktionen. Eine ist nun durchgesickert.

Diese Emojis können auf dem iPhone 8 mit dem Gesichtsausdruck des Nutzers verändert werden.

Diese Emojis können auf dem iPhone 8 mit dem Gesichtsausdruck des Nutzers verändert werden.

Das iPhone 8 steht in den Startlöchern: Kommende Woche, am 12. September, wird Apple sein Jubiläums-Smartphone zum zehnten Geburtstag des Ur-iPhone vorstellen. Erwarten wird ein komplett runderneuertes Telefon. Glaubt man aktuellen Gerüchten, wird das Display beinahe die ganze Frontseite einnehmen (wie es beim Galaxy S8 bereits der Fall ist), das Design wird sich mit einem Mix aus Glas und Edelstahl an das iPhone 4 anlehnen. Das Telefon kann nun drahtlos aufgeladen werden (das können viele Android-Smartphones schon seit Jahren). Eine verbesserte Frontkamera samt Infrarot-Scanner soll den Fingerabdruckscanner überflüssig machen, 

Apple setzt auf Animojis

Eben jene Kamera dient aber nicht nur zum Entsperren des Telefons, sondern bietet auch einige witzige Funktionen, wie nun das Fachportal "9to5mac" herausgefunden hat. In der geleakten, angeblich finalen iOS-11-Firmware wurde eine Funktion namens Animojis entdeckt. Was steckt dahinter? Mit Hilfe der neuen 3D-Gesichtserkennung der Frontkamera sei das 8 in der Lage, animierte Emoji zu erstellen, die den Gesichtsausdruck des Nutzers übernehmen. 

Hebt man etwa die Augenbrauen, übernimmt das Emoji die Mimik. Zudem soll man damit auch Nachrichten übermitteln können, dann übernehmen die Animojis die Stimme. Zum Start stehen folgende Emoji für das Feature bereit: Einhorn, Roboter, Hase, Schwein, Panda, Affe, Hund Huhn, Fuchs, Alien, Katze und der Kothaufen.

Unklar ist bislang, ob die Funktion ausschließlich in Apples hauseigener Nachrichten-App oder auch in Chat-Apps wie Whatsapp und dem Facebook-Messenger funktioniert.

Apple Watch Series 3 und Apple TV 5 erwartet

Neben dem iPhone 8 erwarten Branchenexperten in der kommenden Woche die Vorstellung der dritten Generation der Watch und des Apple TV 5. Die neue Smartwatch soll eine eigene LTE-Anbindung bekommen, um sie unabhängiger vom iPhone zu machen. Die neue Streamingbox soll erstmals in der Lage sein, 4K-Inhalte samt HDR darzustellen.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.