HOME

Günstiger Einstieg: Apple bringt im nächsten Jahr ein 399-Dollar-iPhone raus

Apple wird im kommenden Jahr erneut ein kleineres iPhone auf den Markt bringen. Das soll aktuelle Technik zu einem überraschend niedrigen Preis bieten.

Der Nachfolger des iPhone Se soll optisch dem iPhone 8 gleichen.

Der Nachfolger des iPhone Se soll optisch dem iPhone 8 gleichen.

Getty Images

Vor knapp einem Monat hat Apple sein aktuelles Smartphone-Trio (iPhone 11, iPhone 11 Pro und Max) vorgestellt. Glaubt man der Gerüchteküche, könnte sich im kommenden Frühjahr noch ein viertes Modell dazugesellen: Dem Analysten Ming-Chi Kuo zufolge soll im ersten Quartal 2020 ein Nachfolger des iPhone SE vorgestellt werden. Das Mini-iPhone gilt aufgrund der kompakten Maße und des vergleichsweise niedrigen Einstiegspreises bis heute als eines der beliebtesten Apple-Smartphones (lesen Sie hier unseren Test aus dem Jahr 2016).

Als wahrscheinlich gilt ein Verkaufsstart Ende März: Das iPhone SE kam am 31. März 2016 in Deutschland auf den Markt, für den Nachfolger könnte Apple einen ähnlichen Zeitraum anpeilen.

Nun hat Kuo mit weiteren Details des iPhone SE 2 - oder wie auch immer das neue Telefon heißen wird - nachgelegt. Dem Experten zufolge soll es optisch dem iPhone 8 gleichen, man wird also Ränder ober- und unterhalb des Displays finden. Zudem wird man das Gerät nicht mit dem Gesicht, sondern mit dem Fingerabdruckscanner Touch ID entsperren. Ganz so kompakt wie das alte iPhone SE wird der Nachfolger somit nicht, die Ära der Vier-Zoll-Smartphones scheint endgültig vorüber zu sein.

Apples kleines Kraftpaket

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen: Auch beim Einsteigermodell soll Apple auf den A13-Prozessor setzen, der bereits im iPhone 11 zum Einsatz kommt. Dadurch wird sichergestellt, dass das Gerät mehrere Jahre Updates bekommen wird. Kunden werden Kuo zufolge zwischen zwei Speicheroptionen wählen können, 64 GB und 128 GB. Als Farbvarianten soll Apple Space Grau, Silber und das rote Product(Red) wählen können.

Besonders interessant dürfte der Preis sein: Dem Analysten zufolge wird Apple das Basismodell mit 64 GB rund 399 US-Dollar anbieten. Der europäische Preis bleibt abzuwarten, dieser betrug beim SE 489 Euro. Gut möglich aber, dass Apple den Preis hierzulande auf 449 Euro drückt.

cf
Themen in diesem Artikel