HOME

Scheidung wegen Smartwatch: Apple Watch lässt Fremdgeher auffliegen - er versucht es mit einer frechen Ausrede

Verdächtige Nachrichten auf dem Handy haben schon so manchen untreuen Ehepartner überführt. Einem Mann in den USA ist nun seine Apple Watch zum Verhängnis geworden - weil er ein Feature seiner schlauen Uhr nicht kannte.

Smartwatch Apple Watch Streit Fremdgehen

Die Apple Watch kann vieles - Fremdgänger zu überführen, steht aber nicht auf der Featureliste

"Bitte helft mir! Ist das möglich? Meine Ehe hängt davon ab", so verzweifelt beginnt der Hilfsgesuch einer gehörnten Ehefrau bei Reddit. Sie habe auf der Apple Watch ihres Mannes "belastende Nachrichten gefunden" - und nun behaupte er, dass die aus der Zeit vor ihrer Ehe stammten. Aber ist das überhaupt möglich?

Dass sie mehr als misstrauisch ist, lässt sich leicht nachzuvollziehen. Ihr Mann habe sie gebeten, sich selbst eine Info aus einer Nachricht auf seiner Apple Watch zu suchen. Zwischen seinen gewöhnlichen SMS entdeckte sie auf einmal welche, die sie stutzig machen. Auf den genauen Inhalt geht sie in ihren Posts zwar nicht ein. Doch es sei ziemlich klar, dass er mit einer anderen Person Sex hatte, erklärt die Frau, die sich nur "glumglowworm" nennt.

Als sie ihren Mann damit konfrontierte, habe der alles geleugnet. Die Nummer aus dem Chat sei auf Rückruf nicht mehr zu erreichen. Seine Ausrede: Es handle sich um alte SMS, die nur auf der Uhr, aber nicht auf dem iPhone erschienen seien. Sie wolle nur wissen, ob sie ihm glauben kann. "Ich weiß, dass ich klinge, als wollte ich ihm verzweifelt glauben. Denn ich bin wirklich verzweifelt."

+++ Erfahren Sie hier, wie die Uhrenbranche Apple und Co. mit den eigenen Mitteln schlägt +++

Die Apple Watch vergisst nicht

Für die Nutzer des Apple-Watch-Forums bei Reddit ist der Fall traurigerweise sehr klar. "So einen Fehler gibt es nicht. Da hat jemand vergessen, die Nachrichten auf der Uhr zu löschen", bringt es ein Nutzer kurz auf den Punkt. Was der untreue Ehemann wohl nicht wusste: Nur weil er die Nachrichten auf dem Smartphone gelöscht hat, heißt das nicht, dass die auch auf der Smartwatch verschwinden. Vielmehr müssen die Nachrichten wie auch die meisten E-Mails auf jedem Gerät einzeln gelöscht werden.

Tatsächlich kann es in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass Nachrichten Jahre später aufpoppen, doch dann würden sie nicht nur auf der Watch landen. Zumal die Nachricht auf Mittwoch, den 3. Januar datiert war. "Das letzte Mal, dass der 3. Januar auf einen Mittwoch fiel, war vor 11 Jahren", stellt ein Nutzer fest. Das wäre dann zwar lange gewesen, bevor das Paar vor 3,5 Jahren zusammenkam - aber eben noch länger vor der Vorstellung der Apple Watch im September 2014.

+++ Hier finden Sie unseren Test des aktuellen Apple Watch +++

Ob die Ehefrau das alles wirklich hören wollte, steht auf einem anderen Blatt. "Ich hatte wirklich gehofft, dass jemand sagt: 'Das passiert ständig.'" Dass es anders kam, nimmt sie aber recht gefasst. "Keine Sorge, mir war schon klar, dass es darauf hinausläuft. Ich hatte mich nur an den letzten Strohhalm geklammert, damit wir als Familie zusammenbleiben können", antwortet sie auf eine Beileidsbekundung. "Dieser Reddit-Post ist meine letzte Hoffnung. Mir zerreißt es das Herz." Ihr Mann sei nun schon weg. Ohne das Internet wäre er vielleicht mit der Ausrede davongekommen.

mma