HOME

Es ist nicht Ihre Schuld: Aus diesem Grund ist Ihr iPhone-Speicher ständig voll

Fotos, Videos und Musik: Der Speicher des iPhones ist meist schneller voll, als einem lieb ist. Wir verraten den Grund, warum es tatsächlich immer flotter geht - und was Sie dagegen unternehmen können.

iPhone Speicher Tricks

Der Speicher des iPhones ist oft viel zu schnell voll

Wer ein mit wenig Speicher gekauft hat, kennt die nervigen Meldungen nur zu gut. "Zu wenig Speicher" heißt es, wenn man mal wieder ein Update oder eine App herunterladen will - oder schlicht ein Foto knipst. Und egal wie oft man aufräumt: In letzter Zeit erscheint die Meldung immer schneller.

+++ Hier finden Sie alle Gerüchte zum iPhone 8 +++

Schuld sind aber weder die immer höhere Auflösung von Fotos und Videos, noch die immer weiter wachsende Menge an Whatsapp-Chats - auch wenn beides sicher eine Rolle spielt. Selbst auf einem frisch eingerichteten Speicher ist der Platz immer schneller weg. Der Grund: Die Apps an sich sind in den letzten Jahren in rasantem Tempo gewachsen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Apps sind zehnmal so groß wie früher

Die Studie untersuchte, wie die Größe der zehn beliebtesten in den letzten Jahren zugenommen hat. Das Ergebnis überrascht. Während man für die Installation der Top 10 inklusive Facebook, Youtube, Google Maps und Netflix im Mai 2013 noch keine 200 MB Platz brauchte, sind es aktuell fast 2 GB - also mehr als zehnmal soviel.

Dabei handelt es sich um die puren App-Daten bei einer frischen Installation. Speichern die Apps Daten aus dem Internet, können sie sich noch erheblich aufblähen. Bekannte Fälle dafür sind etwa Instagram und Whatsapp, die immer weiter wachsen, je mehr Fotos man sich anschaut oder empfängt.

Snapchat bläht sich am meisten auf

Wie rasant der Anstieg der App-Größe ausfällt, sieht man daran, dass Spotify im Zeitraum am wenigsten wuchs - und nun trotzdem sechsmal so groß ist wie 2013. Am krassesten ist der Unterschied bei Snapchat: Die App ist unfassbare 51-mal so groß wie noch vor vier Jahren.

Keine der Apps in den Top 10 ist ein Spiel - dabei konnten die in den letzten Jahren am meisten zulegen. 2015 erweiterte Apple etwa die maximale Größe von Apps von 2 auf 4 GB. Besonders Spiele mit hochauflösenden Texturen und Zwischensequenzen konnten damit kräftig zulegen.

So halten Sie den Speicher frei

Mit dem kommenden iOS 11 will dem Speicherhunger wieder eindämmen. Zum einen werden Fotos und Videos in dem neuen System dank eines Speichertricks nur noch etwa halb so groß ausfallen. Zum anderen erinnert das System daran, welche Apps man länger nicht genutzt hat - und empfiehlt, sie vom iPhone zu werfen. Das neue System wird für September erwartet.

Bis dahin müssen sich die Opfer der Speicher-Meldung also noch etwas gedulden. Immerhin kann man den Speicher recht einfach aufräumen. Dieser Trick räumt mit minimalem Aufwand jede Menge Platz frei. Allgemeine Tipps, wie man Speicher sparen kann, finden Sie in diesem Artikel.

iOS: iPhone: Diese Tricks sollte jeder Apple-Nutzer kennen
iPhone Tricks Tipps iOS

Schnelle SMS und Anrufe: Adressbuch ade

Wenn Sie jemanden sehr schnell anrufen oder eine Nachricht schicken wollen, öffnen Sie die Spotlight-Suche (in der Mitte des Bildschirms nach unten wischen), tippen Sie den Namen ein - sofort erscheint eine Schnellanzeige mit einem Nachrichten- und Telefon-Symbol.


Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.