HOME

Best of iTunes 2014: Das sind die besten Apps des Jahres

Kurz vorm Jahresende hat Apple seine iTunes- und App-Bestseller bekanntgegeben. Die beliebtesten Anwendungen sind Threema und Quizduell. Zudem dominierte Helene Fischer auch iTunes ohne Atempause.

Apps gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Für Apples iPhone und iPad werden im App Store mehr als 1,3 Millionen Anwendungen bereitgestellt, die insgesamt mehr als 85 Milliarden Mal heruntergeladen wurden. Kurz vor Jahresende kürt Apple traditionell im Zuge des "iTunes Rewind" die besten Apps, Spiele und Songs des Jahres.

Die Bestseller des Jahres

Die meistverkaufte iPhone-App des Jahres ist Threema. Der Run auf den Schweizer Messenger begann im Februar, als bekannt wurde, dass Facebook Whatsapp kauft. Die meistgeladene iPhone-App 2014 ist das Ratespiel Quizduell, das vor allem zum Jahreswechsel dem App Store einheizte.

Top-Seller "iPhone Apps (Gekauft)"

1. Threema
2. 7 Min Workout - 7-Minuten-Trainingseinheit
3. Blitzer.de PRO
4. Facetune
5. Plague Inc.
6. Runtastic PRO GPS Laufen, Walken & Fitness
7. Minecraft – Pocket Edition
8. Pou
9. Cut the Rope 2
10. Flightradar24 Pro

Top-Seller "iPhone Apps (Geladen)"

1. Quizduell
2. Facebook-Messenger
3. WhatsApp Messenger
4. YouTube
5. Facebook
6. Google Maps
7. Spotify Music
8. 2048
9. Candy Crush Saga
10. Shazam

Auf dem iPad ist der Videotelefoniedienst Skype die meistgeladene Anwendung des Jahres, die meistverkaufte App auf dem Tablet ist das Knobelspiel The Room Two. Die umsatzstärkste App für beide Geräte ist - wenig überraschend - das Online-Strategiespiel Clash of Clans.

Top-Seller "iPad Apps (Gekauft)"

1. The Room Two
2. Minecraft – Pocket Edition
3. Bau-Simulator 2014
4. The Room
5. Flightradar24 Pro
6. WeatherPro for iPad
7. Cut the Rope 2
8. Plague Inc.
9. GoodReader
10. Pou

Top-Seller "iPad Apps (Geladen)"

1. Skype für das iPad
2. YouTube
3. Google Maps
4. Microsoft Word
5. Quizduell
6. eBay für das iPad
7. Taschenrechner X Kostenlos: Metrisch, Währungs-und Einheitenrechner für iPad
8. Microsoft Excel
9. Facebook Messenger
10. Google

Apples Hits des Jahres

Die iPhone-App des Jahres ist Replay. Damit kann man aus Fotos und Videos Kurzfilme erstellen.

Platz zwei auf dem iPhone: die Gehirnjogging-Anwendung Peak

Das iPhone-Spiel des Jahres: "Threes!"

Für das iPhone-Spiel "Leo's Fortune" reichte es nur für Silber

Die beste iPad-App ist laut Apple die Bildbearbeitungs-Software Pixelmator

Die zweitbeste iPad-App des Jahres ist die Rezeptesammlung Kitchen Stories

Das beste iPad-Spiel ist "Monument Valley", in dem man eine stumme Prinzessin durch eine wunderschön animierte Landschaft steuern muss

Knapp dahinter landete Blizzards iPad-Kartenspiel "Hearthstone"

Auch bei den Büchern gibt Apple Empfehlungen. Im Bereich Belletristik gewann Fredrik Bachmans "Ein Mann namens Ove"...

... bei den Sachbüchern Giulia Enders' "Darm mit Charme".

Apples Hits des Jahres

Zugleich kürt Apple jedes Jahr die aus Sicht der iTunes-Redaktion besten Apps des Jahres. In diesem Jahr schaffte es der Replay Editor für das iPhone aufs Siegertreppchen. Mit der App ist es innerhalb weniger Minuten möglich, aus mehreren Fotos und Videoaufnahmen einen Kurzfilm mit Effekten zu erstellen. Auf dem zweiten Platz folgt die Gehirnjogging-App Peak. Beim iPad landet die Bildbearbeitungs-App Pixelmator auf dem ersten Platz. Weitere Empfehlungen sind der Vivino-Weinscanner, die Online-Banking-Anwendung Outbank, die Babbel-Sprachlernsoftware, Yahoos Wetter-App und die To-Do-Liste Wunderlist.

Das Spiel des Jahres für das iPhone ist Threes!, auf dem iPad überzeugte die Redaktion Monument Valley am meisten. Die Silbermedaille geht an das Plattform-Abenteuer Leo's Fortune (iPhone), das zweitplatzierte iPad-Spiel ist Blizzards Kartenspiel Hearthstone. Weitere Spiele-Empfehlungen sind Hitman Go und der "Temple Run"-Klon Spider-Man Unlimited.

Apples Hits des Jahres

Die iPhone-App des Jahres ist Replay. Damit kann man aus Fotos und Videos Kurzfilme erstellen.

Platz zwei auf dem iPhone: die Gehirnjogging-Anwendung Peak

Das iPhone-Spiel des Jahres: "Threes!"

Für das iPhone-Spiel "Leo's Fortune" reichte es nur für Silber

Die beste iPad-App ist laut Apple die Bildbearbeitungs-Software Pixelmator

Die zweitbeste iPad-App des Jahres ist die Rezeptesammlung Kitchen Stories

Das beste iPad-Spiel ist "Monument Valley", in dem man eine stumme Prinzessin durch eine wunderschön animierte Landschaft steuern muss

Knapp dahinter landete Blizzards iPad-Kartenspiel "Hearthstone"

Auch bei den Büchern gibt Apple Empfehlungen. Im Bereich Belletristik gewann Fredrik Bachmans "Ein Mann namens Ove"...

... bei den Sachbüchern Giulia Enders' "Darm mit Charme".

cf
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.