HOME

Verlorenes iPhone von Volker Bouffier: Vom Suchen und Finden der Handys

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat sein iPhone verloren - mitsamt wichtiger E-Mails und Telefonnummern. Ein paar Tipps, wie er sein Handy wiederfinden kann - oder in Zukunft besser schützt.

Von Christoph Fröhlich

Das Missgeschick passierte auf dem Flug von Berlin nach Frankfurt: Als der Lufthansa-Airbus um 13.20 Uhr auf dem Flughafen Rhein-Main landet und sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zügig auf den Weg nach Wiesbaden macht, scheint er einen kurzen Moment nicht ganz bei der Sache zu sein und lässt sein iPhone 4S liegen. Kurz nach der Landung, berichtet die "Bild"-Zeitung, findet das Putzpersonal unter Sitz 26C das Smartphone des 61-jährigen CDU-Politikers.

Angeblich hat die Reinigungskraft das Smartphone direkt nach dem Fund beim leitenden Flugbegleiter abgegeben, trotzdem ist das Handy seitdem nicht wieder aufgetaucht - und damit bleiben viele private E-Mails, Bilder und Telefonnummern anderer Politiker verschollen. Jetzt hofft der Ministerpräsident, das iPhone aus der Ferne löschen zu können.

Doch welche Möglichkeiten gibt es eigentlich, ein verloren geglaubtes Handy wiederzufinden? Und wie kann man das Smartphone gegen Datenschnüffler schützen oder gar aus der Ferne löschen? Ein paar Tipps.

So findet man ein iPhone wieder

Manch einer kennt den Schock bereits: Man greift in die Hosentasche, aber das Handy ist nicht mehr da. Doch oft hat man das Gerät nicht verloren, sondern nur verlegt. In diesem Fall kann es helfen, das Smartphone orten zu lassen.

Besonders einfach ist das bei Apple-Geräten: Alles, was man benötigt, ist ein Konto bei dem Dienst iCloud und ein Gerät mit dem Betriebssystem iOS 5 oder höher. Um die Funktion "Mein iPhone suchen" nutzen zu können, muss sie zunächst auf dem Gerät aktiviert werden. Dazu wählen Sie auf dem Home-Screen die Einstellungen, dann das Untermenü "iCloud" und dort den Punkt "iPhone suchen".

Anschließend können Sie von einem beliebigen Computer unter der Adresse "icloud.com/find" ihr Gerät orten lassen. Alternativ können Sie auch die App "Mein iPhone suchen" installieren, mit der Sie von einem anderen iOS-Gerät aus das Handy oder Tablet wiederfinden können. Zur Unterstützung können Sie auch einen lauten Signalton abspielen lassen.

Wichtig: Die Ortung funktioniert nur, wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist oder GPS aktiviert hat.

Daten schützen oder aus der Ferne löschen

Wenn das iPhone gestohlen wurde und Sie ihre privaten Daten vor fremden Augen schützen wollen, können Sie ihr Smartphone auch aus der Ferne löschen lassen. Dazu loggen Sie sich wie beim Orten in die iCloud ein und wählen das verlorene Gerät auf der Karte aus. Nach einem Klick auf "Info" erscheint ein Menü, in dem Sie "iPhone löschen" wählen.

So findet man Android-Handys

Im Gegensatz zu Apple-Geräten existiert bei Android keine voreingestellte Funktion zum Orten von Handys. Doch dank vieler kostenloser Apps müssen auch Android-Nutzer auf keine Funktion verzichten - und bekommen sogar ein paar Features mehr spendiert.

Prey Anti-Theft
Eine der populärsten Android-Apps zur Diebstahlsicherung ist das kostenlose Programm Prey Anti-Theft. Damit kann das Smartphone nicht nur via GPS oder Wifi geortet werden, sondern auch überprüft werden, ob die SIM-Karte gewechselt wurde, ein Alarmton abgespielt werden oder das Gerät gesperrt werden.

avast! Mobile Security


Mehr als sieben Millionen Android-Nutzer weltweit haben die avast!-Suite auf Smartphone oder Tablet installiert. Neben den üblichen Funktionen wie Gerät sperren, Alarmton abspielen oder Gerät aus der Ferne löschen gibt es auch die Möglichkeit, die App so tief ins System zu installieren, dass sie sogar nach einem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen vorhanden bleibt.

Dafür braucht man allerdings einen sogenannten Root-Zugriff, vergleichbar mit Admin-Rechten auf einem Computer. Hier gibt es eine Anleitung für die meisten Handy-Modelle. Vorsicht: Ein Root-Zugang sollte nur von technisch versierten Nutzern eingerichtet werden.

Um das Programm vor Dieben besser zu tarnen, kann es mit einem eigenen Namen und Bild versehen werden, damit es nicht gleich als Sicherheits-Tool erkennbar ist.

Android Lost


Die App Android Lost bietet über ein Web-Interface die Möglichkeit, auf dem verlorenen Gerät eingehende Anrufe umzuleiten, SMS zu senden, heimlich Fotos mit der Front- und Rückkamera aufzunehmen, die Anrufliste zu lesen und mithilfe des Mikrofons Gespräche aufzunehmen.

Lesen Sie auch bei unserem Partner pcwelt.de - AppWelt: Apps für Android und iPhone.