VG-Wort Pixel

"Whatsapp-Account ist abgelaufen" Vorsicht! Abzocke mit angeblicher Whatsapp-Verlängerung


Wieder kursiert eine neue Abzockmasche: Kriminelle versuchen derzeit, mit Hilfe einer gefälschten Nachricht an die Kontodaten von Whatsapp-Nutzern zu gelangen.

Whatsapp ist einer der beliebtesten Messenger der Welt. Mittlerweile hat der Dienst weltweit mehr als 900 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Zum Vergleich: Der Facebook Messenger hat 700 Millionen Nutzer, WeChat 600 Millionen User. Die enorme Popularität macht Whatsapp aber auch zum beliebten Ziel für Cyberkriminelle. Nun probieren die Betrüger dem Portal "Mimikama" zufolge eine neue Abzockmasche aus.

Abzocke mit Whatsapp-Verlängerung

Derzeit werden E-Mails verschickt, in denen dem Nutzer suggeriert wird, dass das Whatsapp-Abonnement angeblich in 48 Stunden ausläuft. Um den Dienst zu verlängern, müsse man nur auf den Link in der Nachricht klicken und seine Kontodaten angeben, heißt es in der Mail.

Auf den ersten Blick verweisen die Links tatsächlich auf die offizielle Webseite www.whatsapp.com, allerdings bedienen sich die Kriminellen eines technischen Tricks: Statt auf die offizielle Seite ist im Quelltext der Mail eine andere Seite hinterlegt. Da die E-Mail für Smartphones optimiert ist, kann man das aber nur schwer erkennen.

Gleich mehrere Dinge sollten einen an der Echtheit der Mail zweifeln lassen: Zum einen verschickt Whatsapp die Zahlungsaufforderungen generell nicht per E-Mail. Zum anderen ist die E-Mail in Englisch verfasst, obwohl Whatsapp seit Jahren in deutscher Sprache angeboten wird. Hat man eine aktuelle Virenschutzsoftware installiert - diese Programme sind empfehlenswert -, poppt beim Öffnen des Links auch eine Warnung auf.

Vorsicht vor Phishing-Mails

Mit gut gemachten Phishing-E-Mails versuchen Betrüger immer wieder, an persönliche Daten ihrer Opfer zu kommen. Im Fokus stehen dabei vor allem Zugangs-, Bank- oder Kreditkartendaten. Häufig kursieren E-Mails im Look der Deutschen Bahn, des Zahlungsdienstleisters Paypal oder der verschiedenen Mobilfunkanbieter, etwa der Telekom oder Vodafone.

cf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker