VG-Wort Pixel

Angriff auf iMessage Große Gefühle: Das bringt das Whatsapp-Update

Whatsapp Update iPhone Android Riesenemoji
Mit dem neuen Update für Whatsapp kommen Riesenemoji auf das iPhone. Android-Nutzer müssen noch warten
© stern.de
Bei der letzten Apple-Keynote machte iMessage Whatsapp und Co. mit jeder Menge neuer Features mächtig Dampf. Mit dem Update schlägt der beliebteste Messenger Deutschlands zurück - und setzt auf Riesenemojis.

Im Juni hat Whatsapp auf einmal mächtig Druck von der Konkurrenz bekommen: Apple stellte auf der Messe WWDC die nächste Version seines Messengers iMessage vor und brachte die Konkurrenz ins Schwitzen. Was hatte Apple nicht alles den Messenger gepackt: von animierten Chat-Bubbles und Hintergründe, über Unmengen an Stickern bis zu praktischen Zusatzfeatures. Das schlichte Whatsapp sah auf einmal ganz schön alt aus.

Auch wenn iMessage erst mit iOS 10 im September kommt: Whatsapp muss da erstmal nachziehen Mit dem aktuellen Update geht der beliebteste Messenger der Deutschen den ersten Schritt. Und beginnt mit einem Feature, das Apple ebenfalls besonders am Herz lag: Riesenemojis. Schickt man bei der iPhone-Version von Whatsapp ein einzelnes Emoji ohne zusätzlichen Text, wird das nun besonders groß angezeigt. Das dürfte viele Nutzer freuen, bei der Apple-Keynote jubelten alle darüber. In den Appstore-Kommentaren von Whatsapp findet sich aber auch Kritik: Die neuen Emojis würden den Chat etwa unübersichtlich machen, wird da bemäkelt. Letztlich wird das neue Feature sicher Geschmackssache sein.

Android-Version hinkt hinterher

Sendet man eines der neuen Riesenemoji an ein Android-Smartphone, sieht die Nachricht aus wie immer. Die Android-Nutzer müssen sich nämlich noch gedulden, bisher ist das Feature für Samsung Galaxy S7 und Co. noch nicht ausgerollt worden. Bei vielen Nutzern stand zwar heute morgen eine neue Version bereit, die lieferte aber nur die Möglichkeit nach, einzelne Nachrichten gezielt zu beantworten und sie als Zitat einzuhängen. Dazu hält man die Nachricht gedrückt und tippt oben auf den rückwärts-zeigenden Pfeil. Die iOS-Version beherrscht das schon länger. Wann auch die neuen Features kommen, ist nicht klar. In der Vergangenheit vergingen auch schon mal Monate, bis beide Versionen die gleichen Features beherrschten.

Es ist allerdings nicht immer die Android-Version, die hinten dran ist: Eine weitere Neuerung der aktuellen iOS-App ist, dass man nun in der Chat-Übersicht mehrere Chats gleichzeitig löschen oder archivieren kann. Das können wiederum Android-Smartphones schon ewig. Dort muss man einen Chat einfach gedrückt halten und kann dann mehrere auswählen. Bei der iOS-Version von Whatsapp tippt man stattdessen oben auf das "Bearbeiten"-Symbol und kann erst dann mehrere Chats auswählen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker