VG-Wort Pixel

"Fake or No Fake" Steinadler reißt Kleinkind in die Luft? Wie Fehler Fakevideos entlarven

Es gibt viele Möglichkeiten Videos, zu manipulieren. Zum Beispiel so. Herzlich willkommen zu "Fake or No Fake". 2012 sorgt ein Video im Internet für Aufsehen. Der Clip zeigt einen Steinadler, der ein Kleinkind in die Luft reißt. Können Sie erkennen, ob es sich bei dem Video um echte Bilder oder einen Fake handelt? Haben Sie es erkannt? Die Auflösung lautet: Das Video ist ein Fake. Die Adler-Attacke ist ein Studenten-Projekt der staatlichen Design- und Animationsschule "Centre NAD" in Kanada. Eine Pressemitteilung der Schule schafft Klarheit. Der Adler und das Kind sind 3D-Animationen, die nachträglich in das Video eingefügt wurden. Doch wie kann man erkennen, dass das Video ein Fake ist? Um der 3D-Animation auf die Schliche zu kommen, sehen wir uns Teile des Videos vergrößert und verlangsamt an. Zu Beginn des Videos verrät ein Fehler den Fake. Für den Bruchteil einer Sekunde wird ein Flügel des Greifvogels teilweise unsichtbar. Ein weiterer Hinweis verbirgt sich am Boden. Der Schatten des Adlers taucht plötzlich aus dem Nichts auf dem Rasen auf. Einen letzten Hinweis gibt es, nachdem der Adler das Kind in die Luft reißt und fallen lässt. Statt zu fallen, schwebt das Kind für einen kurzen Moment starr in der Luft. Wer sich Videos genau ansieht, kann einen Fake entlarven. Die Note der Studenten war übrigens an die Videoaufrufe gekoppelt. Für ihr Fake-Video gab es die Note 1,0.


Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns Bild für Bild genau an und vergrößern einzelne Ausschnitte. Indizien für einen Fake sind zum Beispiel: fehlende Bewegungsunschärfe, unnatürlicher Schattenwurf oder Schnittfehler. Beim stern gilt generell: Seriosität vor Schnelligkeit. Wir checken Fakten und Material immer gründlich gegen, bevor wir sie veröffentlichen. Dafür arbeiten wir mit dem redaktionsübergreifenden "Team Verifikation" zusammen mit RTL, NTV, RTL2, Radio NRW.
Mehr
Jeden Tag begegnen uns hunderte Videos im Internet - viele davon sind manipuliert, gefälscht oder aus dem Kontext gerissen. Das Format "Fake or No Fake" gibt einen Einblick in die Methoden der Fälscher.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker