VG-Wort Pixel

Polygamie Fast 100 Kinder: Vater der wohl größten Familie der Welt in Indien gestorben

Viele Menschen jeden Alters sitzen und stehen nebeneinander, aufgereiht für ein Foto.
Ziona Chanas Familie umfasste mehr als 160 Personen, die alle in einem Haus lebten
© Str / Picture Alliance / DPA
Seine Familie umfasst mehr als 160 Personen: Ziona Chanas Sekte praktiziert Polygamie. Am vergangenen Sonntag ist der Vater der wohl größten Familie der Welt in Indien gestorben.

Ziona Chana war 76 Jahre alt und Oberhaupt einer religiösen Sekte, die Polygamie praktiziert. Er hatte 94 Kinder von 39 Ehefrauen, 33 Enkelkinder und ein Urenkelkind. Die 167-köpfige Familie wohnte gemeinsam in einem vierstöckigen Haus mit 100 Zimmern, das auch "Haus der neuen Generation" genannt wurde. Im Bundesstaat Mizoram ist das Haus eine große Touristenattraktion und eine lokale Sensation. 

Chana litt Berichten zufolge an Diabetes und Bluthochdruck. Der 76-Jährige verstarb am vergangenen Sonntag. Ärzte sagten der Nachrichtenagentur PTI, dass sich Chanas Zustand zu Hause in seinem Heimatdorf verschlechterte. Nach Angaben der Familie sei er seit dem 7. Juni nicht mehr in der Lage gewesen zu essen und fiel am 11. Juni in ein Koma. Er wurde am Sonntagabend ins Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Bestätigt wurde die Nachricht vom Ministerpräsidenten des Bundesstaates Mizoram, Zoramthanga, der auf Twitter "schweren Herzens" sein Beileid aussprach.

Polygame Sekte mit 2000 Anhängern

Der Ministerpräsident schrieb auf Twitter: "Schweren Herzens nahm #Mizoram Abschied von Mr. Zion-a (76), von dem man annimmt, dass er der Kopf der größten Familie der Welt mit 38 Frauen und 89 Kindern war. Mizoram und sein Dorf in Baktawng Tlangnuam sind durch die Familie zu einer wichtigen Touristenattraktion im Bundesstaat geworden. Ruhe in Frieden!" 

Die riesige Familie von Chana gehört einer christlichen Sekte an, "Chana Pawl" hat etwa 2000 Anhänger. Alle leben rund um das Haus von Ziona Chanas Familie in Baktawng Tlangnuam – etwa 55 Kilometer von der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Mizoram entfernt.

Die Sekte erlaubte Polygamie für Männer und wurde 1942 von Chanas Großvater gegründet. Chana selbst wurde, Angaben von Reuters zufolge, 1945 geboren wurde und lernte seine erste Frau kennen, als er 17 Jahre alt war. Sie ist drei Jahre älter als er und teilt sich lokalen Medienberichten zufolge einen Schlafsaal mit Chanas anderen Witwen in der Nähe von Chanas privatem Zimmer im 100-Zimmer-Haus "Chuuar Than Run".

Zweijähriges Kleinkind hat einen IQ von 146 und erkennt alle 50-US-Bundesstaaten

Größte Familie der Welt?

Es ist schwer zu sagen, ob Chana tatsächlich das Oberhaupt der größten Familie der Welt war. Neben ihm gibt es noch andere, die den Titel beanspruchen. Gleichzeitig ist nicht einmal die genaue Größe von Chanas Familie sicher. Ein Bericht behauptet, er hätte 39 Frauen, 94 Kinder, 33 Enkelkinder und ein Urenkelkind gehabt. Der Ministerpräsident spricht in seinem Tweet von 38 Frauen und 89 Kindern.

Quellen:BBC / Twitter / "The Hindu"

eli

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker