HOME

HAMBURG: Da werden Sie geholfen

Ausländische Studenten werden in Hamburg gut betreut

Ausländische Studenten werden in Hamburg gut betreut

Am Anfang eines jeden Semesters stehen sie noch ein wenig verloren in den zahlreichen Gängen der Uni Hamburg herum, oft in größeren Grüppchen: Ausländische Studenten, die für ein Gastsemester nach Hamburg gekommen sind. Vorrübereilenden dringen französische, italienische, spanische und russische Sprachfetzen ins Ohr. Zeit zum Verweilen nehmen sich aber, besonders zu Semesterbeginn, nur wenige. Zu sehr sind sie gerade in diesen Wochen noch damit beschäftigt, ihren eigenen Stundenplan zu organisieren.

Das Studium an einer großen Universität ist auf der einen Seite zwar unpersönlicher als in einer Kleinstadt, doch hat es auch seinen Reiz. Ein vielfältigeres Studienangebot und die Freizeitmöglichkeiten einer Großstadt sind für viele Studenten ein Anreiz, an eine Massenuniversität zu gehen.

Wie aber wird den Gaststudenten das Eingewöhnen in den Alltag erleichtert und wie wird ihnen geholfen, sich zu integrieren?

»Vision Europa« liefert Kontakte

Die Initiative »Vision Europa« ist eine Organisation, die aus ehemaligen Erasmus-Studenten besteht. Ziel der Initiative ist, den Gaststudenten sowohl Universität als auch Stadt näher zu bringen. Sie stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und helfen bei allen organisatorischen Aufgaben. Und gute Ansprechpartner sind die Erasmus-Studenten allemal, denn alle haben selbst ein Auslandssemester eingelegt und kennen sich mit den Anfangsschwierigkeiten an einer ausländischen Hochschule aus. »Vision Europa« beschränkt sich jedoch nicht nur auf Tipps und Ratschläge. Die Initiative sorgt mit ihrem »Tandem-Programm« für die Integration der Gaststudenten an der Uni Hamburg. Ein Sprachstudent der Universität Hamburg wird mit einem Gaststudenten dieser Sprache zusammengeführt. Beide Seiten haben dadurch die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern - Erfahrungsaustausch und geselliges Lernen stehen im Vordergrund.

Damit das Programm allerdings funktioniert, benötigt die Initiative genügend Studenten, die Interesse an einem »Tandem« haben. Ein Blick auf die Homepage von »Vision Europa« zeigt, dass die Initiative noch austauschwillige Studenten benötigt, denn momentan findet das Tandem-Programm nicht statt. Sehr schade, denn eine bessere Integration von Gaststudenten kann man sich kaum vorstellen!

Da werden Sie geholfen

Eine weitere Initiative, die sich um die Integration ausländischer Studierender kümmert, ist PIASTA - Programm zur Integration ausländischer Studienanfänger. Diese Initiative richtet sich jedoch nicht primär an Gaststudenten. Hier sind es ausländische Studenten älterer Semester, die aus ihren eigenen Erfahrungen heraus beratend zur Seite stehen. Einmal wöchentlich gibt es das PIASTA-Café, eine Möglichkeit sich zu mehreren zu treffen und Erfahrungen auszutauschen.

Uni Hamburg, da werden Sie geholfen. (mw)

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity