VG-Wort Pixel

World Gin Awards Die kleinste Destille Hamburgs macht den besten Gin der Welt

Hamburg-Zanzibar Tumeric No.1
Der beste Gin der Welt wird in einer winzig kleinen Brennerei am Hamburger Stadtrand gebrannt.
© Hamburg-Zanzibar / Cheers Studio
Tanqueray und Bombay können einstecken - der beste Gin der Welt kommt nicht von einer großen Marke. Ein Hamburger Außenseiter hat allen gezeigt, wie der Gin der Zukunft schmeckt.

Große Erfindungen entstehen oft im Kleinen. Die Geschichte von Apple nahm ihren Anfang in einer Garage und die des weltbesten Gins, die begann in einer Küche. Vier Jahre ist es her, als Yuka Suzuki und Hauke Günther dort standen, die letzten Reste Kurkuma ihrer Zanzibar-Reise in den Händen - und sie experimentierten. Daraus entstand der erste selbstgebrannte Gin des Ehepaars – es sollte bei dem einen nicht bleiben. Nun sind sie im Olymp der Spitzen-Gins angekommen, ihr "Hamburg-Zanzibar Tumeric No. 1" darf sich bester Gin der Welt schimpfen.

Nach der ersten Spielerei in der heimischen Küche waren die Yogalehrerin und der Biologe auf den Geschmack gekommen. Sie gründeten das Startup Hamburg-Zanzibar, eine kleine Destille. Zwei Jahre lang bauten sie ihr Business Stück für Stück nebenberuflich auf, im vergangenen Jahr machte sich Suzuki selbstständig.

Spirituosen, die nach Fernweh schmecken

"Mit unserer winzigen Destille am Stadtrand haben wir uns einen Traum erfüllt", erzählt sie. Dort brennen sie unverwechselbare Gins und andere Spirituosen-Spezialitäten, setzen auf exotische Zutaten wie Kurkuma und rosa Pfeffer. Quell der Inspiration ist und bleibt die Gewürzinsel Zanzibar: wild und rau, süß und scharf. Diese Einflüsse fehlen auch bei dem nun ausgezeichneten Gin nicht: "Edel und wild mit einem Hauch Kurkuma".

Aus Jux hätten sie Ende 2020 zwei Flaschen des Tumeric-Gin bei den "World Gin Awards'" eingereicht, der seit 2014 von dem Fachmagazin "The Drinks Report" verliehen wird. "Niemals", sagt Suzuki, "hätten wir uns Chancen beim größten Spirituosenwettbewerb der Welt ausgerechnet". Doch falsch gedacht, die Juroren waren begeistert von dem Außenseiter. Sie zeichneten den Gin des kleinen Start-ups nicht nur in der Kategorie "World’s Best Flavoured" aus, sie kürten ihn auch zum Besten vom Besten. Obendrauf gab es Silber in der Kategorie "Signature Botanical". Somit steht fest: Der beste Gin der Welt wird in der kleinsten Destille Hamburgs hergestellt.

tpo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker