HOME

Stern Logo Olympia

Tim Raue

The 50 Best Restaurants

Die besten Restaurants der Welt - Ritterschlag für Tim Raue

Das Berliner Restaurant Tim Raue ist erneut auf der "The 50 Best Restaurants"- Liste als einziges deutsches Restaurant vertreten. Ein Neueinsteiger schaffte es direkt auf Platz zwei. Das ist einmalig in der Geschichte der Bestenliste. 

Von Denise Snieguole Wachter
"Wer weiß denn sowas XXL": Moderator Kai Pflaume (m.) und seine Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëcker (l.) und Elton

TV-Tipps

TV-Tipps am Samstag

Lady Gaga ist ab jetzt regelmäßig in Las Vegas zu sehen

Lady Gaga

Tränenreiche Premiere in Las Vegas

Hier gibt es genau das richtige Geschenk für jeden Zocker

Weihnachten

Die besten Videospiele unter dem Christbaum

Charles Aznavour: Mit einem Auftritt im Pariser L'Olympia im Jahr 1956 gelang ihm der Durchbruch

Mit 94 Jahren gestorben

Charles Aznavour: Der "Zwerg mit Krächzstimme" schaffte es in den Olymp des Chansons

"Die beste Show der Welt": Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt

Vorschau

TV-Tipps am Samstag

Schauspielerin Paula Beer spielt sich in den Olymp der Filmwelt

"Bad Banks"-Darstellerin

Paula Beer spielt sich in den Olymp der Filmwelt

Videospiele

Die besten Games im April

Junge Menschen im Büro

"Kein Netflix, kein Instagram"

Millionär mit 30 - zwei Millennials verraten, wie sie das geschafft haben

NEON Logo
Der französische Spitzenkoch Paul Bocuse in der Küche seines Sternerestaurants "L'Auberge du Pont de Collonges" (2011)
Nachruf

Adieu, Bocuse!

Als der "Zeus der Küche" zum Star-Koch Vincent Klink herabstieg

Giftalarm in Hamburg: Die Feuerwehr rückt mit Schutzanzügen an
+++ Ticker +++

News des Tages

Giftalarm in Hamburg: Fässer mit hochgiftiger Chemikalie beschädigt - Autobahn gesperrt

Bundestagswahl Pressestimmen Angela Merkel
Internationale Pressestimmen

Bundestagswahl 2017

So bewertet die Weltpresse die Wahl: Deutschland macht Sorgen

Persönlichkeitstest

Welche griechische Gottheit waren Sie in einem früheren Leben?

Hans Sarpei zur Handball-EM und Angelique Kerber

H. Sarpei: "Schwarzer Humor und ..."

Hört auf, Eure Jogginghose zu beleidigen!

Katarina-Witt-Bildband

Fotos der schönsten Geheimwaffe des Sozialismus

Dave Gahan beim Soul Savers Konzert

Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan

"Erfolg ist es, die Wahl zu haben"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Kendrick Lamar, die umjubelte Hoffnung des HipHop

Kendrick Lamars "To Pimp A Butterfly"

Rap-Hype der Stunde - oder Jahrhundertwerk?

Von Tim Sohr
Der Koloss aus dem Rheinland: Sebastian Vollmer hat sich in der NFL mehr als nur behauptet. Mit den New England Patriots hat er den Super Bowl gewonnen.

Deutscher Super-Bowl-Sieger

Sebastian Vollmer, der Koloss aus Kaarst

Syriza-Chef Alexis Tsipras steckt in der Klemme: Er hat den Euro-Austritt versprochen, aber das Land kann ihn sich gar nicht leisten

Grexit

Griechenland kann sich einen Euro-Austritt nicht leisten

Einkünfte von Wiesn-Wirt

In zweieinhalb Wochen zum Millionär

Von Jens Maier

Generationen-Duell beim Eiskunstlauf

Die Kleine und die Reife

Savchenko/Szolkowy

Auf dem Weg zum Gold ist stolpern verboten

Eiskunstlauf

Savchenko/Szolkowy starten "Mission Gold"

Miss America

Warum Nina Davuluri in Indien nie gewonnen hätte

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(