HOME

fisch: Wallerfilets mit Kartoffeln, Paprika und Rosmarin aus dem Ofen

Die Welsstücke kalt abspülen und trockentupfen. Die Gewürze im Mörser oder in der Gewürzmühle zerkleinern und mit 4 EL Olivenöl verrühren.

Für 4 Personen

600 g Welsfilet (Waller), in 4 Stücke geteilt; 2 Kardamomkapseln; 3 Pimentkörner; 3 Korianderkörner; 1 TL schwarze Pfefferkörner; 6 EL Olivenöl; 1 EL Rosmarinnadeln; Salz; 2 Bund Frühlingszwiebeln; 500 g milde Spitzpaprikaschoten; 500 g fest kochende Kartoffeln; 1 Bund glatte Petersilie; 8 EL trockener Weißwein

Die Welsstücke kalt abspülen und trockentupfen. Die Gewürze im Mörser oder in der Gewürzmühle zerkleinern und mit 4 EL Olivenöl verrühren. Die Fischstücke mit dem Würzöl von beiden Seiten einreiben. Die Hälfte der Rosmarinnadeln hacken und darüber streuen. Den Fisch in zwei Lagen übereinander auf einen Teller legen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, danach erst salzen.

Inzwischen Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Paprikaschoten halbieren, Stiele, Kerne und Rippen entfernen. Die Schoten ausspülen und würfeln. Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen hacken.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse samt Petersilie darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten, dann mit Salz würzen. Das Gemüse in einer Auflaufform verteilen.

Von den Fischstücken einen Teil der Gewürze flüchtig abstreifen. Die Filets in 3 cm lange Streifen schneiden und zwischen das Gemüse setzen. Restliches Würzöl darüber träufeln. Restliche Rosmarinnadeln dazwischen verteilen. Den Wein dazugeben. Die Form mit Alufolie abdecken und die Ränder andrücken, in der Ofenmitte 40 Minuten garen.

Zubereitung:

ca. 1 Stunde, 40 Minuten