HOME

gemuese: Fruchtspießchen mit Gemüsen

Den Grill vorheizen. Abwechselnd eingeweichte Früchte, Gemüsestücke, Pilze, Obstwürfel und Schalotten auf die Spießchen stecken

FÜR SECHS PERSONEN

3 Knoblauchzehen; 2 TL Salz; 1 TL Pfeffer aus der Mühle; 1/2 TL gemahlener Gelbwurz; 2 EL brauner Zucker; 7 EL Reisessig (ersatzweise weißer Balsa-mico); 2 TL Honig; 4 EL Olivenöl mit Orangenaroma (aus dem Reformhaus); 50 g getrocknete Pflaumen (oder Aprikosen); 100 g Staudensellerie; 2 kleine Zucchini; 100 g kleine Champignons; 1 Pfirsich; 1 kleine Papaya; 8 Schalotten; 16 Schasch-likspießchen; 2-3 EL Öl für das Blech

Zubereitung

1. Knoblauch pellen und zusammen mit Salz in einem Mörser zerdrücken. Mit Pfeffer, Gelbwurz, Zucker, Essig, Honig und Orangenöl verrühren.

2. Die Pflaumen in lauwarmem Wasser einweichen. Sellerie und Zucchini putzen, waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Champignons putzen und mit Küchenpapier abwischen. Den Pfirsich in kochendem Wasser kurz blanchieren, abschrecken, häuten, halbieren und entsteinen. Papaya halbieren, entkernen und schälen. Pfirsich und Papaya grob würfeln. Schalotten pellen und quer halbieren. Die Gemüse und Früchte mit den abgetropften Pflaumen oder Aprikosen unter die Knoblauch-Marinade heben und 1 Stunde ziehen lassen.

3. Den Grill vorheizen. Abwechselnd eingeweichte Früchte, Gemüsestücke, Pilze, Obstwürfel und Schalotten auf die Spießchen stecken. Die Spießchen auf ein geöltes Backblech oder auf den mit Alufolie bedeckten Grillrost legen und bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten grillen, dabei ein- bis zweimal wenden. Das Gemüse soll goldbraun, aber noch bissfest sein.

Tipps:

Reife Papayas haben eine grüngelbe Schale mit gelben Flecken oder dunklen Punkten. Sie fühlen sich wie reife Bananen an, das Fleisch ist rötlich, butterweich und saftig.

Themen in diesem Artikel