VG-Wort Pixel

World Cheese Awards Das ist der beste Käse der Welt – und er kommt nicht aus einem Käseland

Der beste Käse der Welt kommt aus Norwegen
So sieht er aus, der "Kraftkar", der beste Käse der Welt
© Tingvollost
Frankreich, Holland und die Schweiz sind für ihre Käseproduktion berühmt. Auch Länder wie Italien und Spanien haben ihre charakteristischen Käsesorten, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Zum besten Käse der Welt wurde aber einer gekürt, von dem man es nicht erwartet hätte.

Einer der typischsten französischen Käsesorten ist wohl der Camembert – oft stinkig, intensiv und so reif, dass das Innere des Weißschimmelkäses bereits herausläuft. In Holland ist es der Gouda, in der Schweiz der Emmentaler, in Italien der Parmesan und in Spanien der Manchego. Und in Norwegen? Seit einigen Tagen ist ein ganz bestimmter Käse in Fachkreisen in aller Munde – der Blauschimmelkäse "Kraftkar" aus der kleinen norwegischen Käserei Tingvoll Ost.

Im spanischen San Sebastian wurden die "World Cheese Awards 2016-2017" verliehen. Der Gewinner war wohl für alle Beteiligten eine große Überraschung. Denn vor allem vom "Kraftkar" war die Jury maßlos begeistert. Der kräftige Norweger verweist damit Roquefort, Manchego und 3018 weitere Käsesorten auf die hinteren Plätze. So viele waren es nämlich insgesamt: 3021 Käsesorte wurden zur Bewertung eingereicht. Fürs sogenannte Superfinale der "World Cheese Awards" wurden 16 Käsesorten in die engere Auswahl genommen. Darunter auch viele Produkte namhafter Hersteller, die auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken können.

Käseproduktion erst seit zehn Jahren

Den "Kraftkerl" – wie er auf Deutsch übersetzt heißt – gibt es hingegen erst seit wenigen Jahren: "Wir produzieren Käse erst seit rund zehn Jahren und sind eine kleine Familie in der Mitte Norwegens, die jeden Tag versucht, das Beste zu geben. Wir stehen früh auf und gehen spät ins Bett. Diese Auszeichnung macht uns sprachlos, sie ist einfach großartig", sagt Gunnar Waagen, leitender Direktor der Käserei Tingvoll Ost.

Die Jury krönte den Blauschimmelkäse deshalb als besten Käse der Welt, da der Schimmel des Käses sich nicht nur hervorragend entwickelt habe, sondern auch, weil der Geschmack des "Kraftkar" überzeugte: Laut der Jury entwickelt der Käse eine weiche Cremigkeit und ummantelt im Nachgang ganz sanft die Zunge.

dw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker